Amazon Echo: Verbraucherschützer warnen vor lauschender Alexa

Amazon Echo: Über einen Knopf lässt sich das Mikrofon ausschalten
Amazon Echo: Über einen Knopf lässt sich das Mikrofon ausschalten(© 2016 CURVED)

Besitzer von Amazon Echo freuen sich eigentlich, dass Alexa sie gut versteht. Doch ab und an hört die Sprachassistentin offenbar auch dann hin, wenn der Nutzer das gar nicht möchte. Das hat die Verbraucherzentrale NRW bei einem Selbstversuch festgestellt.

Die Verbraucherzentrale bemängelt, dass Alexa nicht nur auf das eingestellte Signalwort reagiere (Alexa, Echo, Amazon oder Computer). Auch ähnlich klingende Begriffe sollen zur Aktivierung führen. Als Beispiele führen die Verbraucherschützer "Alexander" und "Komm, Peter!" an – die Sprachassistentin soll stattdessen "Alexa" und "Computer" verstanden haben. Die Verwechslungen seien sowohl bei Wörtern am Satzanfang aufgetreten als auch bei Begriffen die mitten in einem Satz fielen.

Big Brother Amazon?

Dass die Mikrofone von Amazon Echo ständig aktiv sind, ist keine neue Erkenntnis und auch in unserem Test nachzulesen. Das Problem: Sobald der Smart Speaker oder ein anderes Alexa-Gerät das Signalwort registriert, beginnt es mit der Sprachaufzeichnung und sendet die Aufnahme an einen Server von Amazon. Wenn der Smart Speaker sich nun wie im Test unbeabsichtigt aktiviert, könnten Gesprächsinhalte, die nicht für fremde Ohren bestimmt sind, in die Cloud hochgeladen werden.

Dr. Ayten Öksüz von der Verbraucherzentrale sieht das kritisch und gibt zu bedenken, dass Amazon Einblick in die Privatsphäre der Nutzer erlangen könnte. Besonders besorgt sei er über die vagen Informationen zur Datenverwendung seitens Amazon. Was der Anbieter mit den aufgenommenen Ton-Schnipseln tatsächlich anstelle, gehe daraus nicht hervor. Unter anderem sieht er die Gefahr, dass Amazon die gesammelten Informationen verwendet, um Nutzer-Profile anzulegen. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, kann das Mikrofon von Amazon Echo über einen Knopf übrigens ausschalten, wenn er Alexa gerade nicht benutzen möchte.


Weitere Artikel zum Thema
Amaz­ons IMDb TV: Der kosten­lose Stre­a­ming-Dienst kommt nach Europa!
Viktoria Vokrri
IMDb TV kommt nach Europa!
Kostenloses Streaming für alle gibt es bald auch in Europa! Denn wie nun angekündigt wurde, soll Amazons IMDb TV noch dieses Jahr zu uns kommen.
Alexa-kompa­ti­ble Geräte für Faule: Diese Gadgets steu­ert ihr vom Sofa aus
Christoph Lübben
Ihr wollt mit dem Sofa verwachsen? Alexa-kompatible Geräte helfen euch dabei
Alexa-kompatible Geräte haben einen großen Vorteil: Ihr müsst euch weniger bewegen. Wir erklären euch, wie ihr richtig faul werdet.
Amazon: StyleSnap ist das "Shazam" für Fashion
Christoph Lübben
Ihr wollt auch so ein Outfit? Amazon StyleSnap hilft euch dabei
Nach dem Echo Look kommt StyleSnap: Die Amazon-App kann bald Hosen, Shirts und Co. erkennen und euch identische Klamotten im Shop heraussuchen.