Amazon eröffnet seinen ersten Wearable-Store in Europa

Amazon hat für seine britische Seite einen eigenen Wearable-Store eröffnet
Amazon hat für seine britische Seite einen eigenen Wearable-Store eröffnet(© 2014 CURVED)

Ein deutscher Amazon-Store für Wearables rückt anscheinend immer näher. Der Versandriese eröffnete am Montag in Großbritannien den ersten europäischer Ableger seines Hubs, bislang war dieser nur in den USA zugänglich. Es stellt sich nun die Frage: Wann geht es auch hierzulande los?

In den USA gibt es den Wearable-Hub mit sämtlichen verfügbaren Gadgets bereits seit Ende April, auch die Briten kommen nun in den Genuss eines eigenen Bereichs nur für GoPro Hero 3, Samsung Galaxy Gear oder Jawbone Up24. Der Wearable-Bereich auf Amazon.co.uk wurde laut Wired am Montag freigeschaltet. Im Angebot sind mehr als 150 unterschiedliche Produkte in Kategorien wie Activity Tracker, Smartwatches, Smartglasses oder tragbare Kameras.

Video-Ratgeber für absolute Beginner

Das Angebot umfasst Wearables von bekannten Herstellern wie Sony, Garmin, Misfit oder Withings. Die Besonderheit beim neuen Wearable-Store von Amazon ist allerdings ein "Learning"-Bereich. Zu den Unterkategorien Activity Tracker, Smartwatches und tragbare Kameras bietet Amazon Infos zur Funktionsweise der Geräte an, zudem gibt es auch kurze Video-Ratgeber zu Smartwatch und Co.

Wann die deutsche Seite von Amazon ebenfalls einen eigenen Wearable-Store erhält, ist bislang noch unklar. Aufgrund der Welle von angekündigten Wearables für den deutschen Markt dürfte die Wartezeit allerdings nicht mehr lang sein.


Weitere Artikel zum Thema
Von 0 auf 100: Galaxy S8, Huawei P10, iPhone 7 und LG G6 im Lade­ver­gleich
4
Welches der Top-Smartphones lädt am schnellsten?
Das Galaxy S8, das Huawei P10, das LG G6 oder doch das iPhone 7? Welches der aktuellen Top-Smartphones lädt seinen Akku am schnellsten auf? Der Test.
Play­sta­tion Plus: Diese kosten­lo­sen Spiele kommen im Mai
Sony, PS4, Playstation 4
Etwas früher als üblich hat Sony das Lineup für PS Plus bekanntgegeben. Seid Ihr Abonnenten des Services, warten ab dem 2. Mai neue Spiele auf Euch.
So könnte das Galaxy Note 8 mit Infi­nity Display ausse­hen
Michael Keller2
Her damit !11Samsung Galaxy Note 8 Konzept
Das Galaxy Note 8 wird dem Galaxy S8 vermutlich sehr ähnlich sehen: Ein Konzeptvideo zeigt nun, wie groß die Ähnlichkeit ausfallen könnte.