Amazon Fire TV Cube: Diese Streaming-Box ist ein eckiger Amazon Echo

Der Amazon Fire TV Cube erinnert an ein Amazon Echo in Würfel-Form
Der Amazon Fire TV Cube erinnert an ein Amazon Echo in Würfel-Form(© 2018 Amazon)

Der Amazon Echo wird kantig: Der Versandhandelsriese hat mit dem Amazon Fire TV Cube ein neues Streaming-Gerät vorgestellt, das einige praktische Features mitbringt. Besonders die Bedienung soll sich sehr komfortabel gestalten. Ihr könnt über Sprache nicht nur die Box selbst steuern, sondern auch mit ihr verbundene Geräte.

Optisch wirkt der Amazon Fire TV Cube wie ein Amazon Echo in Kastenform. Und tatsächlich hat das Streaming-Gadget einiges mit dem smarten Lautsprecher gemeinsam. Er verfügt laut Pressemitteilung über mehrere Fernfeld-Mikrofone und dürfte euch selbst über mehrere Meter Entfernung noch verstehen. Das ist auch die Besonderheit der Box: Ihr könnt sie über Alexa-Sprachbefehle steuern und benötigt keine Fernbedienung.

Alexa steuert euren TV

Sofern euer Fernseher das Ganze unterstützt, könnt ihr ihn wohl sogar mit dem Kommando "Alexa, schalte den TV an" einschalten. Ähnlich einfach dürfte die Steuerung von Bluetooth-Soundbars sowie einigen Netzwerk-Receivern und Co. funktionieren. Wenn ihr eine Sendung auf einem Videostreaming-Dienst wie Netflix oder Amazon Prime Video sehen möchtet, könnt ihr die Wiedergabe ebenfalls über einen Sprachbefehl starten.

Wie es sich für eine aktuelle Streaming-Box gehört, unterstützt der Amazon Fire TV Cube die Wiedergabe von Inhalten in 4k mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Zudem sind Support für HDR und Dolby Atmos an Bord. Darüber hinaus beherrscht das Gadget auch alle weiteren Alexa-Befehle, die euch schon ein Amazon Echo bietet. Wenn ihr smarte Kameras besitzt, könnt ihr deren Bilder offenbar sogar auf dem Fernseher anzeigen lassen.

Zunächst wird der Amazon Fire TV Cube wohl nur in den USA erscheinen. Ab dem 21. Juni 2018 werden die ersten Exemplare versendet, der Preis beträgt 119,99 Dollar. Prime-Mitglieder können das Gadget für kurze Zeit sogar 30 Dollar günstiger bestellen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Box auch in Deutschland in den Handel kommen wird. Einen Termin gibt es aber noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
Her damit !8SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Amazon Fire 7 mit Kids-Edition: Mehr Tablet zum glei­chen Preis
Viktoria Vokrri
Das Amazon Fire 7 gibt es auch als Kids-Edition.
Das neuen Amazon Fire 7 soll bessere Unterhaltung bieten – aber zum alten Preis. Wir verraten euch die ersten Infos zum neuen Modell.
Alexa-App macht aus eurem PC nun einen Amazon Echo
Guido Karsten
So komfortabel wie mit einem Amazon Echo könnt ihr Alexa nun auch auf Windows-PCs befehligen
Alexa greift Cortana an: Amazon hat per Update die Steuerung seiner KI-Assistenz auf Windows-10-PCs vereinfacht. Ein Klick ist nicht mehr notwendig.