Amazon Fire TV Cube: Diese Streaming-Box ist ein eckiger Amazon Echo

Der Amazon Fire TV Cube erinnert an ein Amazon Echo in Würfel-Form
Der Amazon Fire TV Cube erinnert an ein Amazon Echo in Würfel-Form(© 2018 Amazon)

Der Amazon Echo wird kantig: Der Versandhandelsriese hat mit dem Amazon Fire TV Cube ein neues Streaming-Gerät vorgestellt, das einige praktische Features mitbringt. Besonders die Bedienung soll sich sehr komfortabel gestalten. Ihr könnt über Sprache nicht nur die Box selbst steuern, sondern auch mit ihr verbundene Geräte.

Optisch wirkt der Amazon Fire TV Cube wie ein Amazon Echo in Kastenform. Und tatsächlich hat das Streaming-Gadget einiges mit dem smarten Lautsprecher gemeinsam. Er verfügt laut Pressemitteilung über mehrere Fernfeld-Mikrofone und dürfte euch selbst über mehrere Meter Entfernung noch verstehen. Das ist auch die Besonderheit der Box: Ihr könnt sie über Alexa-Sprachbefehle steuern und benötigt keine Fernbedienung.

Alexa steuert euren TV

Sofern euer Fernseher das Ganze unterstützt, könnt ihr ihn wohl sogar mit dem Kommando "Alexa, schalte den TV an" einschalten. Ähnlich einfach dürfte die Steuerung von Bluetooth-Soundbars sowie einigen Netzwerk-Receivern und Co. funktionieren. Wenn ihr eine Sendung auf einem Videostreaming-Dienst wie Netflix oder Amazon Prime Video sehen möchtet, könnt ihr die Wiedergabe ebenfalls über einen Sprachbefehl starten.

Wie es sich für eine aktuelle Streaming-Box gehört, unterstützt der Amazon Fire TV Cube die Wiedergabe von Inhalten in 4k mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Zudem sind Support für HDR und Dolby Atmos an Bord. Darüber hinaus beherrscht das Gadget auch alle weiteren Alexa-Befehle, die euch schon ein Amazon Echo bietet. Wenn ihr smarte Kameras besitzt, könnt ihr deren Bilder offenbar sogar auf dem Fernseher anzeigen lassen.

Zunächst wird der Amazon Fire TV Cube wohl nur in den USA erscheinen. Ab dem 21. Juni 2018 werden die ersten Exemplare versendet, der Preis beträgt 119,99 Dollar. Prime-Mitglieder können das Gadget für kurze Zeit sogar 30 Dollar günstiger bestellen. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Box auch in Deutschland in den Handel kommen wird. Einen Termin gibt es aber noch nicht.


Weitere Artikel zum Thema
"Die drei Frage­zei­chen": Amazon veröf­fent­licht neuen Alexa-Skill
Christoph Lübben
Für Amazon Echo gibt es nun einen "Die drei Fragezeichen"-Skill
"Die drei Fragezeichen" gehen mit euch auf Ermittlungen: Für Amazon Alexa gibt es nun einen Skill, der euch ein interaktives Hörspiel liefert.
Amazon über­nimmt: App bringt Alexa auf die Apple Watch
Christoph Lübben
Über eine App könnt ihr Alexa auf der Apple Watch in die Finger bekommen
Auf der Apple Watch hat eigentlich Siri das Sagen. Amazon Alexa kann nun allerdings durch eine Drittanbieter-App auf der Smartwatch übernehmen.
Xbox One könnte bald Google Assi­stant und Alexa unter­stüt­zen
Francis Lido
Vielleicht könnt ihr der Xbox One X bald ohne Headset Sprachbefehle erteilen
Ein Update soll Google Assistant und Alexa auf die Xbox One bringen. Ein Screenshot zeigt anscheinend bereits das dafür vorgesehene Unter-Menü.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.