Amazon Fire TV Stick ab April in Deutschland erhältlich

Her damit !33
Amazons Fire TV Stick ist offenbar auf dem Weg nach Deutschland
Amazons Fire TV Stick ist offenbar auf dem Weg nach Deutschland(© 2014 Amazon)

Amazon soll seinen Chromecast-Klon Fire TV Stick schon bald auch in Deutschland anbieten. Wie Caschys Blog berichtet, soll der exakte Release-Termin vermutlich eher am Ende des Aprils liegen als am Anfang des Monats.

Sicher soll laut Caschy zwar nichts sein, doch geht er aufgrund der Quelle seiner Informationen davon aus, dass das Gerücht um den bevorstehenden Release des Amazon Fire TV Sticks der Wahrheit entspricht. Demnach könnte die kompaktere und schwächere Version der Amazon Fire TV-Box schon bald wirklich bei uns in Deutschland zu haben sein.

Hardware-seitig kräftiger als Googles Chromcast

Wer sich nun fragt, inwiefern sich der Amazon Fire TV Stick überhaupt von Googles Chromecast unterscheidet, dem sei zunächst gesagt, dass im Lieferumfang von Amazons Streaming-Gerät eine Fernbedienung enthalten ist. Die benötigt Ihr zwar nicht unbedingt, da sich der Stick auch mit einem Smartphone und der entsprechenden App steuern lässt. Doch mag der eine oder andere ja vielleicht nicht jedes Mal sein Smartphone zücken, wenn er fernsehen möchte.

Was die eigentliche Ausstattung des Amazon Fire TV Sticks angeht, so darf man wohl sagen, dass er Googles Chromecast deutlich übertrumpft. 1 GB RAM stehen 512 MB RAM gegenüber, 8 GB Flash-Speicher überbieten die 2 GB in Googles Lösung. Auch der Prozessor im Amazon Fire TV Stick ist ein Dual-Core, wohingegen Chromecast nur auf einen Kern setzt. Preislich spielt der Stick mit einem US-Kurs von 39 Dollar in derselben Liga wie der 4 Dollar günstigere Konkurrent Chromecast – daran dürfte sich auch im Falle eines tatsächlichen Deutschland-Releases nichts ändern.

Weitere Artikel zum Thema
Auf dem Sonos One könnt Ihr Spotify jetzt mit Alexa steu­ern
Christoph Lübben
Sonos One ermöglicht Euch nun die Steuerung von Spotify mit Alexa
Nun könnt Ihr mit dem Sonos One Spotify komplett über Alexa steuern. Eigentlich sollte das Feature erst Ende Dezember 2017 kommen.
Honor 7x im Test: Mehr Smart­phone braucht man nicht
Marco Engelien
Her damit !7Das Honor 7x
Nur Top-Smartphones kommen mit Randlos-Display und Dualkamera? Falsch! Auch das Honor 7x will mit dieser Ausstattung punkten. Klappt's? Der Test.
Google sammelt seit Anfang 2017 unge­fragt Eure Stand­ort­da­ten
Francis Lido1
Ob Ihr wollt oder nicht; Android-Smartphones und -Tablets senden (noch) Euren Standort an Google
Big Google is watching you: Android-Geräte senden Euren Standort an das Unternehmen. Auch die Deaktivierung der Ortungsdienste ändert daran nichts.