Amazon frischt die Kindle-App auf: neues Design und "Light Theme"

Die neue Kindle-App bietet auf Wunsch einen hellen Hintergrund
Die neue Kindle-App bietet auf Wunsch einen hellen Hintergrund(© 2017 Amazon)

Alles neu in der Kindle-App: Amazon hat seine App zum Abrufen von E-Books grundlegend überarbeitet. Auf iPhone, Android-Tablet oder Kindle erwartet Euch nach dem Update ein neues Design. Künftig könnt Ihr außerdem zwischen verschiedenen Themes auswählen.

So steht Euch zum Beispiel nach dem Update der Kindle-App neben dem alten dunklen Hintergrund auch das sogenannte "Light Theme" zur Verfügung, wie The Verge berichtet. Damit erstrahlen die Bibliothek, der Startbildschirm und der Store in hellem Gewand. Insgesamt soll die Ästhetik der Anwendung "subtiler" wirken. Dazu soll auch das ebenfalls generalüberholte App-Icon beitragen: Das lesende Kind unter einem Baum, ein Bild mit hohem Wiedererkennungswert, wirkt nun angepasster an neue App-Designs.

Integration von "Goodreads"

Goodreads wurde von Amazon im Jahr 2013 erworben und stellt eine Art soziales Netzwerk für Bücherwürmer dar. Über Goodreads könnt Ihr Euren Followern mitteilen, was Ihr gerade lest oder gelesen habt. Mit dem Update wird Goodreads noch tiefer in die Kindle-App integriert. So habt Ihr künftig zum Beispiel einen schnelleren Zugriff auf Empfehlungen oder Profile Eurer Kontakte.

Außerdem gibt es einen eigenen Community-Tab für Goodreads – der allerdings zum Launch des Updates vorerst iPhone-Nutzern vorbehalten bleibt. Die Android-Version der Kindle-App soll dieses Feature aber mit einem künftigen Update ebenfalls erhalten. Die neue Kindle-App steht kostenlos im Google Play Store und bei iTunes zum Download zur Verfügung.

Weitere Artikel zum Thema
Mit diesen Serien kommt ihr gut durch den Herbst
Fabian Rehring
Netflix reist in den Wilden Westen: Serienknüller wie "Godless" bringen euch gut unterhalten durch den Herbst
Von explosiver Action im Wilden Westen bis hin zu ulkigem Wikinger-Klamauk: Mit diesen Netflix-Serien ist der verregnete Herbst gerettet.
CURVED/labs: Wie ein größe­res iPhone X+ ausse­hen könnte
CURVED labs3
iPhone XS neben iPhone X und iPhone X+
Ein iPhone X kommt selten allein: Wir haben uns gefragt, wie eine größere und eine kleinere Variante von Apples neuem Flaggschiff aussehen könnten.
Schnit­tig wie ein Model S: So könnte ein Tesla-Smart­phone ausse­hen
Guido Karsten
Concept Creator YouTube Tesla Phone
Tesla ist derzeit in aller Munde. Passend dazu haben Konzept-Designer sich nun überlegt, wie ein Smartphones des Autobauers aussehen könnte.