Amazon: Kindle Paperwhite für 99 Euro und neue Vorteile für Prime-Kunden

Her damit !9
Der Preis des Kindle Paperwhite ist bei Amazon bis zum 2. August um 20,99 Euro reduziert
Der Preis des Kindle Paperwhite ist bei Amazon bis zum 2. August um 20,99 Euro reduziert(© 2014 CURVED)

Günstige Angebote und neue Vorteile für Prime-Kunden bei Amazon: Viele der Kindle-E-Book-Reader sind derzeit bei dem Online-Versandhändler zu reduzierten Preisen erhältlich. Außerdem bevorzugt Amazon künftig auch bei den Blitzangeboten Menschen mit einem Prime-Account.

Amazon will Euch die Prime-Mitgliedschaft noch schmackhafter machen als zuvor: Künftig erhalten Prime-Kunden die Blitzangebote 30 Minuten früher als alle anderen angezeigt. Auf diese Weise können sie zuerst von den Schnäppchen des Anbieters profitieren, berichtet Caschys Blog. Das Angebot ist nur einer von einer Vielzahl an Vorzügen, die Prime-Kunden bei Amazon genießen – wie zum Beispiel die Gratis-Lieferung von georderten Produkten ohne Mindestbestellwert, Zugang zu E-Books und Prime Instant Video.

Kindle eReader für nur 45 Euro

Doch auch ohne Prime-Mitgliedschaft profitieren Kunden derzeit von Amazon-Angeboten: So gibt es beispielsweise zurzeit den einfachen Kindle eReader zum Preis von 45 statt 59,99 Euro. Der Kindle Voyage mit hochauflösendem Display (300 ppi) ist aktuell für 165 statt für 189 Euro erhältlich.

Auch der neue Kindle Paperwhite ist derzeit reduziert und kostet statt 119,99 nur 99 Euro. Eine ähnliche Rabattaktion gab es bereits im April 2014 – auch damals war der E-Book-Reader schon für 99 Euro zu haben – wenn auch in einer älteren Version mit niedrig auflösendem Display. Die UVP für den älteren Paperwhite betrug zu diesem Zeitpunkt 129 Euro. Die derzeitige Aktion läuft bis zum 2. August – wenn Ihr also sowieso über den Erwerb eines der genannten Geräte nachgedacht habt, ist womöglich jetzt der richtige Zeitpunkt zum Zugreifen.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
Nintendo Switch Marke Eigen­bau: Bast­ler erstellt Rasperry-Hand­held
Francis Lido
Zelda auf dem Nintimdo RP
Ein Bastler hat eine Handheld-Konsole entworfen, die wie die Switch auch an den Fernseher angeschlossen werden kann.
Apple hat den Mac mini nicht verges­sen
Francis Lido2
Der Mac mini wurde seit ein paar Jahren nicht mehr mit neuer Hardware versehen
Wer dachte, dass Apple den Mac mini bald aus dem Programm nehmen würde, hat sich wohl getäuscht. Auch in Zukunft soll er Teil der Produktpalette sein.