Amazon macht eigene App-Store-App überflüssig

Amazon erleichtert ab sofort das Herunterladen von Apps
Amazon erleichtert ab sofort das Herunterladen von Apps(© 2014 CURVED)

Ausgedient: Das App-Angebot von Amazon ist ab sofort auch über die Hauptanwendung zu beziehen. Die separat erhältliche App-Store-App ist somit überflüssig geworden.

Um sich eine Android-App von Amazon herunterzuladen, musstet Ihr bisher den Amazon App-Shop für Android auf Eurem Smartphone oder Tablet installieren. Doch nun könnt Ihr gekaufte Anwendungen auch direkt über die offizielle Amazon Shopping-App herunterladen, berichtet androidcentral. Diese ist im Google Play Store erhältlich. Dadurch erleichtert sich das Herunterladen von Apps bei Amazon erheblich. Die dafür erforderlichen Anwendungen finden sich in der Shopping-App in der Rubrik "Apps und Spiele". Um sie herunterzuladen und installieren zu können muss jedoch in den Geräte-Einstellungen das Herunterladen von Apps aus unbekannten Quellen erlaubt sein.

Amazon macht Google Play Konkurrenz

Durch diese neue Funktion bietet Amazon eigentlich ein Konkurrenzprodukt zum Google Play Store an, welches dazu aus Selbigem heruntergeladen werden kann – ein Kuckucksei. Fraglich ist daher, ob Amazon damit gegen die Richtlinien des Goole Play Store verstößt.

Allgemein bietet die Amazon App alle Funktionen, die auch der reguläre Online-Auftritt des Versandhändlers bietet. Gegenüber dem heimischen PC hat die App allerdings noch weitere Vorteile: So lassen sich beispielsweise Barcodes scannen und sofort Informationen darüber beziehen, personalisierte Werbung lässt sich auf Wunsch deaktivieren und Produkte können per Wischbewegung an den unteren Bildschirmrand des Smartphones gepinnt werden.


Weitere Artikel zum Thema
Nokia 8 im Test: HMDs erstes Top-Smart­phone im Hands-on [mit Video]
Marco Engelien1
Her damit !11Das Display des Nokia 8 überzeugt auf den ersten Blick
Nach dem Nokia 6 kommt das Nokia 8. Warum der Zahlensprung berechtigt ist und was HMDs Top-Smartphone anderen Geräten voraus hat, erfahrt Ihr hier.
iPhone 8: Neue Fotos sollen Kompo­nen­ten der kabel­lo­sen Lade­sta­tion zeigen
Guido Karsten8
Das Ladepad für iPhone 8 und iPhone 7s könnte den Bildern zufolge eine runde Form besitzen
Schon im November 2016 hieß es, das iPhone 8 könne kabellos geladen werden. Nun sind Bilder aufgetaucht, die Teile der Ladestation zeigen sollen.
Diese 20 Apps sind die größ­ten Akkufres­ser
Jan Johannsen5
Wer die richtigen Apps löscht, muss seine Gadgets weniger aufladen.
Wenn der Akku viel zu schnell leer ist, kann die Ursache in der Software liegen. Die folgenden 20 Apps verbrauchen besonders viel Strom.