Amazon Music für iOS und Android erhält Hands-free-Modus

Alexa könnt ihr in Amazon Music alternativ in der Leiste unten rechts erreichen
Alexa könnt ihr in Amazon Music alternativ in der Leiste unten rechts erreichen(© 2018 CURVED)

Amazon Music für iOS und Android hat ein Update erhalten. Dieses führt das sogenannte "Alexa Hands-free"-Feature ein. Das vereinfacht euch den Zugriff auf die Sprachassistenz von Amazon.

Dank Alexa Hands-free könnt ihr die Musikwiedergabe nun komplett per Sprachbefehl steuern und die Sprachassistentin durch das Schlüsselwort "Alexa" auf euch aufmerksam machen. Zuvor musstet ihr in Amazon Music stets erst auf den Alexa-Button tippen, um Sprachbefehle erteilen zu können – und euer Smartphone daher stets griffbereit haben. Gerade im Auto dürfte sich der Hands-free-Modus als nützlich erweisen.

Echo-Feeling auf dem Smartphone

Allerdings funktioniert die Hands-free-Bedienung nur, wenn die Amazon-Music-App aktiv und im Vordergrund geöffnet ist. Hands-free soll die gleichen Sprachfeatures auf euer Smartphone bringen, die auch Echo-Nutzern in Amazon Music zur Verfügung stehen, berichtet die Webseite iPhone-Ticker. Unter anderem sei es möglich, per Sprachbefehl Musik zu suchen die zu eurer Stimmung passt oder aus einem bestimmten Jahrzehnt stammt. Amazon soll folgende Beispiel-Befehle genannt haben:

  • "Alexa, spiel Musik, die ich letztes Wochenende gehört habe."
  • "Alexa, spiel das Lied mit dem Text 'I’ll give you everything tonight.'"
  • "Alexa, spiel die Playlist 'LEVEL'."
  • "Alexa, spiel Musik zum Plätzchen backen."
  • "Alexa, spiel Kindermusik zum Einschlafen."

Aber der neue Modus eröffnet euch noch weitere Möglichkeiten: Fast alle Standardfunktionen von Alexa stehen euch offenbar zur Auswahl. Unter anderem soll euch die Sprachassistentin Auskunft über das Wetter geben oder euch über Amazon Music mit Witzen zum Lachen bringen. Nicht funktionieren soll hingegen das Setzen eines Timers.


Weitere Artikel zum Thema
Smart Glas­ses: Sind Augmen­ted-Reality-Bril­len endlich alltags­taug­lich?
Benjamin Kratsch
SmartGlasses1
Der Hype um Google Glasses war schnell wieder vorbei. Doch mit dieser Art von Smart Glasses könnten Augmented-Reality-Brillen zum Trend werden.
Amazon Fire 7 mit Kids-Edition: Mehr Tablet zum glei­chen Preis
Viktoria Vokrri
Das Amazon Fire 7 gibt es auch als Kids-Edition.
Das neuen Amazon Fire 7 soll bessere Unterhaltung bieten – aber zum alten Preis. Wir verraten euch die ersten Infos zum neuen Modell.
Alexa-App macht aus eurem PC nun einen Amazon Echo
Guido Karsten
So komfortabel wie mit einem Amazon Echo könnt ihr Alexa nun auch auf Windows-PCs befehligen
Alexa greift Cortana an: Amazon hat per Update die Steuerung seiner KI-Assistenz auf Windows-10-PCs vereinfacht. Ein Klick ist nicht mehr notwendig.