Amazon Music für iOS und Android erhält Hands-free-Modus

Alexa könnt ihr in Amazon Music alternativ in der Leiste unten rechts erreichen
Alexa könnt ihr in Amazon Music alternativ in der Leiste unten rechts erreichen(© 2018 CURVED)

Amazon Music für iOS und Android hat ein Update erhalten. Dieses führt das sogenannte "Alexa Hands-free"-Feature ein. Das vereinfacht euch den Zugriff auf die Sprachassistenz von Amazon.

Dank Alexa Hands-free könnt ihr die Musikwiedergabe nun komplett per Sprachbefehl steuern und die Sprachassistentin durch das Schlüsselwort "Alexa" auf euch aufmerksam machen. Zuvor musstet ihr in Amazon Music stets erst auf den Alexa-Button tippen, um Sprachbefehle erteilen zu können – und euer Smartphone daher stets griffbereit haben. Gerade im Auto dürfte sich der Hands-free-Modus als nützlich erweisen.

Echo-Feeling auf dem Smartphone

Allerdings funktioniert die Hands-free-Bedienung nur, wenn die Amazon-Music-App aktiv und im Vordergrund geöffnet ist. Hands-free soll die gleichen Sprachfeatures auf euer Smartphone bringen, die auch Echo-Nutzern in Amazon Music zur Verfügung stehen, berichtet die Webseite iPhone-Ticker. Unter anderem sei es möglich, per Sprachbefehl Musik zu suchen die zu eurer Stimmung passt oder aus einem bestimmten Jahrzehnt stammt. Amazon soll folgende Beispiel-Befehle genannt haben:

  • "Alexa, spiel Musik, die ich letztes Wochenende gehört habe."
  • "Alexa, spiel das Lied mit dem Text 'I’ll give you everything tonight.'"
  • "Alexa, spiel die Playlist 'LEVEL'."
  • "Alexa, spiel Musik zum Plätzchen backen."
  • "Alexa, spiel Kindermusik zum Einschlafen."

Aber der neue Modus eröffnet euch noch weitere Möglichkeiten: Fast alle Standardfunktionen von Alexa stehen euch offenbar zur Auswahl. Unter anderem soll euch die Sprachassistentin Auskunft über das Wetter geben oder euch über Amazon Music mit Witzen zum Lachen bringen. Nicht funktionieren soll hingegen das Setzen eines Timers.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music und Amazon Prime Music kommen gratis auf Smart Spea­ker
Francis Lido
Amazon und Google bringen ihre Musik-Streaming-Dienste gratis auf smarte Lautsprecher
Smarte Lautsprecher mit Google Assistant bieten nun kostenlosen Zugriff auf YouTube Music. Amazon Prime Music gibt es zunächst nur in den USA gratis.
Smart­watch mit Sprach­steue­rung: Amaz­fit Verge setzt auf Alexa
Christoph Lübben
Die Amazfit Verge bietet euch künftig eine Sprachsteuerung mit Amazon Alexa
Für die Amazfit Verge sind praktische Neuerungen unterwegs: Künftig könnt ihr etwa Amazons KI-Assistenz Alexa über die Uhr Befehle erteilen.
YouTube kommt auf das Fire TV – und Amazon Prime Video auf Chro­me­cast
Michael Keller
Peinlich !5Bald könnt ihr über Amazon Fire TV wieder YouTube anschauen
Google und Amazon beenden ihren Streit: Bald könnt ihr über euer Fire TV wieder YouTube ansehen – und über euren Google Chromecast Amazon Prime Video.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.