Amazon Prime Instant Video streamt endlich auf Android

Amazon Prime Instant Video ist nun auch auf Android-Smartphones zu Hause
Amazon Prime Instant Video ist nun auch auf Android-Smartphones zu Hause(© 2014 Amazon, CURVED Montage)

Prime-Kunden können nun auch auf Android dem Video-Konsum mit Amazon Prime Instant Video frönen: Die Version für Googles Betriebssystem wurde mit einem Update bedacht, die die Amazon-App um dieses Feature erweitert.

War die Amazon-App für Android bislang nur ein Programm zum Online-Shoppen, macht sie nun Watchever, Maxdome und Co. Konkurrenz: Per Update bietet sie auch Zugriff auf die Mediathek von Amazon Prime Instant Video – ein Abonnement bei dem kostenpflichtigen Dienst natürlich vorausgesetzt. Ab sofort lassen ich damit also auch über Googles Betriebssystem Filme, Serien und Dokumentationen mobil anschauen.

Nicht mehr nur dem Fire Phone vorbehalten

Bevor es mit dem Anschauen von "Breaking Bad" oder "Batman" losgeht, müsst Ihr allerdings noch der Prime Instant Video Player installiert werden. Wer andere Kost bevorzugt, nutzt die Suchfunktion, um das Angebot zu durchforsten. Der Online-Versandhausriese räumt seinen Kunden per App zudem 5 GB Gratis-Onlinespeicher bei Amazon Cloud Drive ein.

Zwar war Amazon Prime Instant Video schon vorher auf einem Android-Smartphone verfügbar, Zugriff gab es aber nur mit dem Amazon Fire Phone, das sich offenbar nicht besonders gut verkauft. Die Konkurrenz schläft halt nicht, da zum einen das iPhone 6 vor der Tür steht und in Sachen Video-Streaming bald mit Netflix ein weiterer Mitbewerber in Deutschland mitmischt.


Weitere Artikel zum Thema
Das BlackBerry KeyOne ist offi­zi­ell: das Come­back der QWERTZ-Tasta­tur
Marco Engelien3
UPDATESupergeil !20Das BlackBerry KeyOne hat wieder Hardware-Tasten
Es darf wieder getippt werden. Denn das BlackBerry KeyOne ist endlich wieder ein echtes BlackBerry. Es kommt mit Android – und physischer Tastatur.
Archos zeigt Einstei­ger-Smart­pho­nes mit Dual-Kamera und iPhone 7 Plus-Look
Guido Karsten
Beide Archos Graphite-Modelle verfügen über eine Dual-Kamera auf der Rückseite
Archos hat mit dem Graphite 50 und dem Graphite 55 zwei neue Smartphones vorgestellt. Ihr Design erinnert an die aktuellen Geräte von Apple.
LG G6 in drei Farb­va­ri­an­ten vor der Präsen­ta­tion aufge­taucht
Michael Keller
Her damit !7Auf dem Bild sollen drei Farbausführungen des LG G6 zu sehen sein
Design und Specs des LG G6 sind bereits seit einer Weile bekannt. Nun zeigt ein geleaktes Bild kurz vor der Enthüllung drei mögliche Farben.