Amazon Prime: Zwei Tage Versand aus ganz Europa gratis

Weg damit !5
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa(© 2014 CURVED)

Lieferung am übernächsten Tag – aus ganz Europa: Amazon bietet seinen Prime-Kunden nun einen speziellen Gratis-Service, der zunächst für eine Million Produkte möglich ist. Der 2-Tage-Express-Service gilt für Lieferungen aus allen europäischen Logistikzentren. Auch für Amazon-Kunden ohne Prime ist der europaweite Express-Versand möglich, allerdings nur gegen entsprechenden Aufpreis.

Die neue Lieferoption wird laut Amazon ab sofort neben allen Produkten angezeigt, für die der Express-Versand angeboten wird. Für Prime-Mitglieder ist der Service kostenfrei; alle anderen Amazon-Kunden zahlen für die Beeilung sechs Euro Gebühr pro Lieferung. Bis zum Ende des Jahres soll der neue Eil-Versand durch Europa bereits für 3,5 Millionen Produkte möglich sein.

Bisher lagen die Lieferzeiten für internationale Einkäufe innerhalb Europas zwischen drei und sieben Tagen. Grund für die neue Verkürzung ist laut einer Pressemitteilung von Amazon der "Ausbau des Logistiknetzwerks". Anscheinend ist sich Amazon seiner Logistik mittlerweile sehr sicher – ansonsten würde es schwierig werden, die Liefergarantie des neuen Express-Services für Prime-Kunden aufrecht zu erhalten.

Auch für Marketplace-Händler

Der 2-Tage-Express-Service gilt aber nicht nur für Produkte von Amazon selbst, sondern kann auch von Marketplace-Händlern in Anspruch genommen werden. Voraussetzung ist, dass der Versand über Amazon abgewickelt wird – und die Produkte in den Logistikzentren des Online-Handelsriesen gelagert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Face­book: Update verpasst euren Freun­den eine Sende­pause
Christoph Lübben
Facebook erlaubt euch, eine Auszeit von einigen eurer Freunde zu nehmen
Ihr braucht zeitweise Ruhe vor bestimmten Freunden oder Seiten? Gut. Facebook hat dafür wohl genau das richtige Feature veröffentlicht.
Das erste Smart­phone mit Finger­ab­druck­sen­sor im Display kommt von Vivo
Christoph Lübben
Supergeil !6Schon dieses geleakte Foto soll ein Vivo-Smartphone mit "Clear ID" zeigen
Flotter als Samsung und Co.: Offenbar kommt von Vivo das weltweit erste Smartphone mit Fingerabdrucksensor im Display
"Pssst!": Siri könnte in Zukunft auch flüs­tern
Guido Karsten
Siri weiß womöglich in Zukunft, wann sie besser leise antworten sollte
Damit Siri Sprachbefehle versteht, reden wir eher laut und deutlich mit ihr. Womöglich können wir aber mit Apples KI-Assistenz bald auch flüstern.