Amazon Prime: Zwei Tage Versand aus ganz Europa gratis

Weg damit !5
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa(© 2014 CURVED)

Lieferung am übernächsten Tag – aus ganz Europa: Amazon bietet seinen Prime-Kunden nun einen speziellen Gratis-Service, der zunächst für eine Million Produkte möglich ist. Der 2-Tage-Express-Service gilt für Lieferungen aus allen europäischen Logistikzentren. Auch für Amazon-Kunden ohne Prime ist der europaweite Express-Versand möglich, allerdings nur gegen entsprechenden Aufpreis.

Die neue Lieferoption wird laut Amazon ab sofort neben allen Produkten angezeigt, für die der Express-Versand angeboten wird. Für Prime-Mitglieder ist der Service kostenfrei; alle anderen Amazon-Kunden zahlen für die Beeilung sechs Euro Gebühr pro Lieferung. Bis zum Ende des Jahres soll der neue Eil-Versand durch Europa bereits für 3,5 Millionen Produkte möglich sein.

Bisher lagen die Lieferzeiten für internationale Einkäufe innerhalb Europas zwischen drei und sieben Tagen. Grund für die neue Verkürzung ist laut einer Pressemitteilung von Amazon der "Ausbau des Logistiknetzwerks". Anscheinend ist sich Amazon seiner Logistik mittlerweile sehr sicher – ansonsten würde es schwierig werden, die Liefergarantie des neuen Express-Services für Prime-Kunden aufrecht zu erhalten.

Auch für Marketplace-Händler

Der 2-Tage-Express-Service gilt aber nicht nur für Produkte von Amazon selbst, sondern kann auch von Marketplace-Händlern in Anspruch genommen werden. Voraussetzung ist, dass der Versand über Amazon abgewickelt wird – und die Produkte in den Logistikzentren des Online-Handelsriesen gelagert werden.


Weitere Artikel zum Thema
UE Boom 2 und Mega­boom: Amaz­ons Alexa steht nun auf Knopf­druck bereit
Guido Karsten
Der Ultimate Ears Boom 2 leitet Befehle nach einem Druck auf die Bluetooth-Taste direkt an Alexa weiter
Die Ultimate Ears-Lautsprecher Boom 2 und Megaboom erlauben jetzt die Sprachsteuerung über Alexa. Dafür müsst Ihr bloß den Bluetooth-Button drücken.
So sollen Waymos auto­nome Fahr­zeuge Fußgän­ger bei Unfäl­len schüt­zen
Christoph Lübben
Das Sicherheitskonzept von Waymo ist wohl auch für autonom fahrende Autos gedacht
Waymo hat ein neues Sicherheitskonzept patentieren lassen. Besonders Radfahrer und Passanten könnten davon profitieren.
Galaxy S8-Nutzer findet Lösung für ungüns­tig gele­ge­nen Finger­ab­druck­sen­sor
Guido Karsten
Ganz so einfach ist der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Galaxy S8 nicht zu erfühlen
Der Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Galaxy S8 ist nicht immer gleich gefunden. Ein Nutzer hat aus Versehen nun eine Lösung dafür entwickelt.