Amazon Prime: Zwei Tage Versand aus ganz Europa gratis

Weg damit !5
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa
Amazon-Pakete reisen nun deutlich schneller durch Europa(© 2014 CURVED)

Lieferung am übernächsten Tag – aus ganz Europa: Amazon bietet seinen Prime-Kunden nun einen speziellen Gratis-Service, der zunächst für eine Million Produkte möglich ist. Der 2-Tage-Express-Service gilt für Lieferungen aus allen europäischen Logistikzentren. Auch für Amazon-Kunden ohne Prime ist der europaweite Express-Versand möglich, allerdings nur gegen entsprechenden Aufpreis.

Die neue Lieferoption wird laut Amazon ab sofort neben allen Produkten angezeigt, für die der Express-Versand angeboten wird. Für Prime-Mitglieder ist der Service kostenfrei; alle anderen Amazon-Kunden zahlen für die Beeilung sechs Euro Gebühr pro Lieferung. Bis zum Ende des Jahres soll der neue Eil-Versand durch Europa bereits für 3,5 Millionen Produkte möglich sein.

Bisher lagen die Lieferzeiten für internationale Einkäufe innerhalb Europas zwischen drei und sieben Tagen. Grund für die neue Verkürzung ist laut einer Pressemitteilung von Amazon der "Ausbau des Logistiknetzwerks". Anscheinend ist sich Amazon seiner Logistik mittlerweile sehr sicher – ansonsten würde es schwierig werden, die Liefergarantie des neuen Express-Services für Prime-Kunden aufrecht zu erhalten.

Auch für Marketplace-Händler

Der 2-Tage-Express-Service gilt aber nicht nur für Produkte von Amazon selbst, sondern kann auch von Marketplace-Händlern in Anspruch genommen werden. Voraussetzung ist, dass der Versand über Amazon abgewickelt wird – und die Produkte in den Logistikzentren des Online-Handelsriesen gelagert werden.


Weitere Artikel zum Thema
Android-Backup via Google Drive lässt sich bald auch manu­ell star­ten
Guido Karsten
In Google Drive lassen sich auch Android-Backups ablegen
Android-Updates können nur automatisch im Google Drive gesichert werden. Weil das zu Problemen führen kann, soll es bald eine weitere Option geben.
Gmail: Google akti­viert Selbst­zer­stö­rungs­mo­dus für vertrau­li­che E-Mails
Guido Karsten
In Gmail könnt ihr E-Mails nun per SMS-Zugriffscode und Verfallsdatum schützen
Google hat das neue Gmail-Feature "Vertrauliche E-Mails" aktiviert. Damit ist es Nutzern möglich, E-Mails zu versenden, die sich selbst zerstören.
"Poke­mon Go": Eltern können bald die Privat­sphäre ihrer Kinder schüt­zen
Francis Lido
"Pokémon Go" schützt die Privatsphäre von Kindern bald besser
"Pokémon Go" unterstützt in Kürze die Anmeldeplattform Niantic Kids. Darüber können Eltern Privatsphäre-Einstellungen für ihre Kinder vornehmen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.