Amazon startet Alexa Calling: Gratis-Telefonate für Echo-Geräte & Alexa-App

Her damit !8
Auch mit Amazon Echo Dot könnt Ihr die neuen Features nutzen
Auch mit Amazon Echo Dot könnt Ihr die neuen Features nutzen(© 2016 CURVED)

Neue Features für die smarten Lautsprecher: Mit der Einführung von Echo Show hat Amazon auch ein Update für die älteren Echo-Gadgets angekündigt. Damit sollen Features wie Telefonate und das Versenden von Sprachnachrichten auch für Echo und Echo Dot möglich werden.

Auf Drittanbieter-Geräten, die Alexa verwenden, sollen diese Funktionen allerdings nicht unterstützt werden, wie Amazon gegenüber The Verge bestätigt hat. So bleiben die per Update eingeführten Features also exklusiv den Geräten des Versandhandels-Riesen vorbehalten. Ihr könnt also Alexa per Sprachbefehl dazu anweisen, einen Kontakt anzurufen – dies funktioniert aber nur, wenn der Kontakt auch ein Echo-Gerät von Amazon besitzt.

Kommunikation ohne Hände

Auf die gleiche Weise könnt Ihr über Echo Show und nach dem Update auch über Echo und Echo Dot Sprachnachrichten verschicken. Ihr sagt Alexa, an welchen Kontakt die Nachricht verschickt werden soll und nehmt sie dann anschließend direkt auf. Wie bei Facetime von Apple liegt der Vorteil für Euch vor allem darin, Kontakt zu anderen Menschen aufnehmen zu können, ohne die Hände benutzen zu müssen. Der Nutzen für Amazon besteht darin, dass dies nur funktioniert, wenn alle Personen Echo-Geräte verwenden.

Amazon hat mit Echo Show gerade erst ein neues Mitglied für seine Familie smarter Lautsprecher vorgestellt. Das Gadget verfügt im Gegensatz zu Echo und Echo Dot über einen Bildschirm, sodass auch Videoanrufe und Darstellungen bestimmter Informationen möglich sind. Mit dem Preis von 230 Dollar zum Release ist das Gerät allerdings auch nicht gerade günstig zu haben – und Apple soll bereits an einem Konkurrenten mit Siri arbeiten, der auf der WWDC 2017 vorgestellt werden könnte.

Weitere Artikel zum Thema
6-Jähri­ger lässt Alexa Haus­auf­ga­ben machen – und wird auf Twit­ter gefei­ert
Tina Klostermeier
Weg damit !6Alexa: 5 minus 3! Wie Kinder den digitalen Lifestyle leben, macht ein Sechsjähriger eindrucksvoll vor.
Kids lieben Technik als Spielerei: Nun hat ein genialer Sechsjähriger Alexa aber seine Hausaufgaben aufgetragen – und geht auf Twitter viral.
Diese Alexa-App soll­tet ihr besser nicht instal­lie­ren
Guido Karsten
Die echte Alexa-App für iOS erkennt ihr beispielsweise am Herausgeber
Ausgerechnet zur Weihnachtszeit hat sich in Apples App Store eine gefälschte Alexa-App eingeschlichen. Sonderlich gefährlich ist sie aber wohl nicht.
Amazon Echo: Nun könnt ihr Alexa selbst neue Dinge beibrin­gen
Sascha Adermann
Ab sofort könnt ihr eurem Amazon Echo ein paar neue Tricks beibringen
Ein selbst entworfenes, interaktives Abenteuer mit den Kids erleben? Mit Alexa Skill Blueprints ist so etwas auf dem Amazon Echo nun möglich.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.