Amazon stellt Lieferung von Festplatten nach Österreich vorerst ein

Amazon liefert derzeit keine Festplatten nach Österreich. In einem Brief an "derStandard" erklärt die Managerin der Öffentlichkeitsabteilung, Kathrin Schmitz, den Grund:

(...)[ad id="mobile_half"] Gern gebe ich Ihnen Details zu den Gründen, warum wir bei Produkten, mit denen urheberrechtlich geschütztes Material vervielfältigt oder wiedergegeben werden kann, derzeit eine Ausnahme machen müssen: Diese Produkte unterliegen in der Regel einer Urheberrechtsabgabe, die Amazon grundsätzlich in Deutschland abführt. Momentan steht eine Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs aus, ob neben oder anstatt dieser Abgabe in Deutschland auch eine Abgabe an österreichische Verwertungsgesellschaften abzuführen ist. Amazon sieht sich daher gezwungen, die Mehrzahl der betroffenen Produkte bis zur Klärung dieser Frage nicht nach Österreich zu exportieren, da wir österreichischen Kunden derzeit kein preislich attraktives Angebot machen können. Wir bedauern dies sehr und möchten im Interesse unserer österreichischen Kunden sicherstellen, dass wir die entsprechenden Produkte baldmöglichst auch wieder nach Österreich liefern können. (...)