Amazon Travel: Reiseportal mit Hotel-Suche geplant?

Wer auf Amazon Reiselektüre kauft, kann bald vielleicht auch gleich ein passendes Hotel suchen
Wer auf Amazon Reiselektüre kauft, kann bald vielleicht auch gleich ein passendes Hotel suchen(© 2014 Amazon, CURVED Montage)

Amazon macht künftig offenbar auch Reisebüros Konkurrenz: Einem Branchen-Outlet zufolge wolle der Online-Versandhändler ab Anfang nächsten Jahres auch Hotelangebote aufnehmen. Der Fokus von Amazon Travel liege dabei aber auf Übernachtungsmöglichkeiten, Flüge müssten außerhalb gebucht werden.

Auf Amazon nach Weihnachtsgeschenken suchen und gleich noch ein Hotel für die nächste Reise buchen – das könnte schon bald Realität sein. Wie das Branchenmagazin Skift meldet, habe der Internet-Händler bereits mit einigen Hoteliers Kontakt aufgenommen. Verträge mit zwei Anbietern stünden schon, einer überlege noch. Amazon selbst würde 15 Prozent an den jeweiligen Einnahmen verdienen, was aber möglicherweise Verhandlungssache der Partner ist.

Amazon Travel vorerst wohl nur in den USA

Vorerst sei die Auswahl auf Zimmer im US-Metropolen beschränkt: New York, Los Angeles und Seattle machten den Anfang. Skift zufolge sei Amazon darauf bedacht gewesen, nur beliebte Hotels anzuschreiben und habe dafür das Hotelbewertungsportal Tripadvisor zurate gezogen. Der neue Service solle bereits an Neujahr 2015 beginnen. Eine offizielle Bestätigung seitens Amazon gibt es bislang nicht.

Sollte der Bericht stimmen, bleibt offen, ob Amazon den Hotelbuchungsdienst auch international anbietet. Der Markt in Deutschland ist bereits hart umkämpft und Portale wie HRS, Trivago oder Opodo ringen um die Gunst der Nutzer. Es bleibt also wie immer erst einmal abzuwarten.


Weitere Artikel zum Thema
Black Friday und Cyber Monday: Warum Deal nicht gleich Deal ist
Alexander Kraft
Cyber Monday und Black Friday locken mit Schnäppchen.
30, 40, 50 Prozent und mehr. Der Black Friday und der Cyber Monday sollen zum Online-Großeinkauf einladen. Aber nicht jedes Angebot ist ein echtes.
Amazon Echo: Skype in ersten Regio­nen verfüg­bar
Francis Lido
Mit den Echo-Lautsprechern von Amazon sollt ihr nun skypen können
Amazon Echo und andere Lautsprecher des Herstellers sollen nun Skype-Telefonate ermöglichen. Der Echo Show unterstützt zudem Video-Telefonate.
Neuer Modus: Alexa versteht nun mehrere Befehle hinter­ein­an­der
Christoph Lübben1
Euer Amazon Echo kann nach einem Kommando bald etwas länger zuhören
Für Amazon Echo rollt ein neues Update aus. Bald könnt ihr ohne erneutes Aktivierungswort mehrere Sprachbefehle verbinden.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.