Amazon überträgt Fußball Bundesliga ab sofort live per Audio-Stream

Während des Audio-Streams zeigt Euch Amazon Music Daten zum Fußballspiel an
Während des Audio-Streams zeigt Euch Amazon Music Daten zum Fußballspiel an(© 2017 CURVED)

Anpfiff durch Amazon: Ab sofort könnt Ihr Spiele der Bundesliga über den Versandhausriesen mitverfolgen. Allerdings gibt es dabei nichts zu sehen: Es handelt sich um eine Übertragung via Audio-Stream. Auch Berichterstattungen vor und nach den Fußball-Partien gehören zum Angebot dazu.

Amazon überträgt alle 617 Pflichtspiele der Saison, wie in der offiziellen Pressemitteilung zu lesen ist. In voller Länge werden demnach Fußballspiele der 1. Bundesliga, der 2. Bundesliga und des DFL Supercups gestreamt. Auch die Relegation und alle 63 Spiele des DFB-Pokals 2017/2018 könnt Ihr über das Angebot mitverfolgen. Damit Ihr via Audio-Stream live dabei sein könnt, benötigt Ihr eine Mitgliedschaft bei Amazon Prime oder ein Abonnement von Amazon Music Unlimited.

Mit Zusatzinfos und ohne Werbung

Neben den Spielen selbst liefert Euch Amazon auch Halbzeitanalysen sowie fünfzehnminütige Berichterstattungen vor und nach Anpfiff. Über die Amazon-Konferenz könnt Ihr sogar parallel laufende Spiele verfolgen. Zur Samstag-Konferenz der ersten Bundesliga startet die Vorberichtserstattung zudem schon um 15 Uhr. Werbepausen und Dergleichen gebe es nicht. Los geht es am 28. Juli 2017 zum Start der Saison 2017/2018 mit dem Spiel "VfL Bochum" gegen "FC St. Pauli" aus der zweiten Bundesliga.

Wenn Ihr den Bundesliga-Spielen live zuhören möchtet, benötigt Ihr die "Amazon Music-App", die es für iOS, Android, Widows-PC, Mac und Fire TV gibt. Besitzt Ihr Amazon Echo, Echo Dot oder ein anderes Gerät mit Alexa, könnt Ihr die Übertragungen auch darüber mitverfolgen. Um den Live-Stream zu starten, müsst Ihr "Alexa, spiel [Mannschaft 1] gegen [Mannschaft 2]" sagen. Den Konferenz-Stream erreicht Ihr über "Alexa, spiel die Amazon-Konferenz". Falls Ihr Euch nicht sicher seid, wann Eure Lieblingsmannschaft wieder auf dem Platz ist, könnt Ihr das Eure Assistenz mit "Alexa, wann spielt [Mannschaft]?" fragen.


Weitere Artikel zum Thema
Fürs Fire TV: Amazon soll an einer Video­re­korder-Box arbei­ten
Guido Karsten
Der digitale Videorekorder von Amazon soll mit Streaming-Boxen wie dem Fire TV verbunden werden
Amazon soll an einem digitalen Videorekorder arbeiten. Die Box soll TV-Inhalte auf einem internen Speicher sichern und auf Wunsch wiedergeben können.
Alexa und Cort­ana: So arbei­ten die digi­ta­len Assis­ten­ten zusam­men
Lars Wertgen
"Alexa, öffne Cortana": ein Sprachbefehl, der auch hierzulande Realität werden könnte
Microsoft und Amazon verkuppeln ihre Sprachassistentinnen Cortana und Alexa. Nutzer profitieren so von den Vorzügen beider digitaler Helfer.
Amazon Prime: Ab sofort könnt ihr wieder der Bundes­liga zuhö­ren
Christoph Lübben
Die Bundesliga startet wieder – und Amazon Prime Music liefert alle Spiele für eure Ohren
Fußball in Deutschland geht wieder los: Die Bundesliga startet und Amazon Prime Music überträgt die Spiele wieder für euch. Allerdings ohne Bild.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.