Amazon Underground: Ende für den Store mit Gratis-Apps

Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps
Amazon schließt seinen Underground-Store für Apps(© 2014 CC: Flickr/_dChris)

Der Underground ist Geschichte: Amazon will in Zukunft keine Gratis-Apps über sein Programm "Actually Free" mehr anbieten. Die Schließung des App-Stores soll in mehreren Stufen erfolgen.

Die erste Phase beginnt am 31. Mai 2017 – ab dann können Entwickler keine neuen Apps mehr zum "Actually Free"-Programm hinzufügen, berichtet Android Police. Für die bereits vorhandenen Apps werden aber weiterhin Gewinne ausgeschüttet, abhängig davon, wie oft und wie lange Nutzer eine Anwendung tatsächlich aktiv verwenden. Alle Android-Geräte, bei denen es sich nicht um Amazons eigene Fire-Tablets handelt, sollen den Zugang zu den Underground-Apps im Sommer dieses Jahres verlieren. Alles, was bis dahin heruntergeladen wurde, soll aber noch bis zum Ende des Jahres 2019 funktionieren.

Normaler Appstore wird weitergeführt

Bis Ende 2019 können Entwickler die Apps des "Actually Free"-Programms auch weiterhin mit Updates ausstatten. Nutzer von Fire-Tablets können bis zur vollständigen Schließung des Underground-Stores Anwendungen und Games herunterladen und verwenden. Wie Amazon gegenüber Android Police mitteilt, soll der normale Appstore weitergeführt werden. Ob es auch weiterhin die "Gratis-App des Tages" geben wird, sei bisher aber noch nicht bekannt.

Amazon hat es mit seinem Appstore nicht leicht, sich gegen die übermächtige Konkurrenz des Google Play Store durchzusetzen. Das "Actually Free"-Programm mit dem Underground-Store war ein im Sommer 2015 gestarteter Versuch, um durch kostenlose Angebote Nutzer zu gewinnen und Entwicklern eine alternative Form der Entlohnung zu bieten. Offenbar hat sich das Konzept nicht bewährt.


Weitere Artikel zum Thema
ZTE Axon M ist das erste echte klapp­bare Smart­phone mit zwei Displays
Jan Johannsen1
Weg damit !6ZTE Axon M: Klappbares Smartphone mit zwei Displays.
Das erste klappbare Smartphone kommt nicht von Samsung. ZTE hat das Axon M vorgestellt. Was das Dualscreen-Modell kann, erfahrt Ihr hier.
Netflix soll 80 "Origi­nals"-Filme für 2018 planen
Francis Lido1
Netflix plant für 2018 günstige Indie-Filme und teure Blockbuster
Netflix setzt noch stärker auf Eigenproduktionen: Insgesamt 80 Filme verschiedenster Größenordnung will der Streaming-Dienst 2018 selbst produzieren.
Galaxy Tab Active 2 ist offi­zi­ell: So viel kostet das Outdoor-Tablet
Christoph Lübben1
So sieht das Galaxy Tab Active 2 aus
Ein Tablet für alle Fälle: Das Galaxy Tab Active 2 ist offiziell. Das äußerst robuste Geräte besitzt einen Wechselakku und ist wasserdicht.