Android 10 ist da! Das sind die neuen Features von Googles Betriebssystem

Her damit12
Das ist alles neu bei Android 10.
Das ist alles neu bei Android 10.(© 2019 via instagram @android)

Google hat heute mit Android 10 die neue Version des weltweit meistgenutzten Betriebssystems für Smartphones veröffentlicht. Mit enthalten sind natürlich einige spannende Neuerungen, die wir euch hier vorstellen möchten. 

  • Welche Smartphones das Update erhalten, erfahrt ihr hier.

Wie bereits bekannt: Android 10 geht ganz ohne zuckersüßen Namen an den Start. Im Gegensatz zu den Vorgängerversionen, die leckere Titel wie "Ice Cream Sandwich", "Oreo" oder "Nugat" trugen, heißt die neue Version schlichtweg Android 10. Will Google sein Betriebssystem erwachsener machen? .

Eins sei gleich gesagt: Nicht alle Geräte erhalten Android 10 sofort. Es kann also vorkommen, dass Ihr Euch noch gedulden müsst, bis Ihr die neue Software aufspielen könnt, je nachdem, welches Gerät Ihr benutzt. Dass Googles Pixel-Smartphones gewöhnlich zu den ersten gehören, die die Version erhalten, ist kaum verwunderlich. Andere Hersteller könnten länger brauchen, um das Betriebssystem mit ihrer Benutzeroberfläche zu verknüpfen.

Android 10: Das ist neu

Android 10 bringt einen „Dark Mode“ mit sich, der sich unter Usern seit seiner Einführung in verschiedenen Apps überraschend großer Beliebtheit erfreut. Der größte Vorteil des „Dark Mode“? Er schont die Batterie. Und zwar gewaltig. Die meisten Handys werden mit einem OLED-Display betrieben und dunkle Pixel bedeuten ausgeschaltete Pixel. Ergo: Wenn der Bildschirm zu einem Großteil in Schwarz angezeigt wird, spart ihr euch auch einen Großteil der Energie. Außerdem schont der schwarze Bildschirm die Augen, wenn die Umgebungsbeleuchtung minimal ist. Der Nachtmodus ist in allen Apps und Menüs verfügbar.

Im Gegensatz zu den letzten Softwareupdates schraubt das neue Android 10 aber eher an den inneren Werten als an der Außendarstellung. Aber die sind ja bekanntlich sowieso viel essenzieller.

Privatsphäre und Sicherheit

Das Thema Privatsphäre und Datenschutz wird immer wichtiger, das weiß auch (und vor allem) Google. Mit Android 10 habt ihr deswegen noch mehr Kontrolle über eure persönlichen Daten und könnt bestimmen, wie und wann Informationen auf eurem Gerät geteilt, gespeichert und weitergeleitet werden. Apps, die euren Standort weitergeben wollen, müssen euch in Zukunft erst fragen, ob und wann sie das dürfen: entweder immer, nur während ihr sie benutzt, oder nie. Außerdem bekommt ihr eine Benachrichtigung, wenn eine inaktive App versucht, euren Standort aus dem Hintergrund abzurufen.

Auch beim Thema Sicherheit setzt das Update noch einen drauf. Nachdem Android in der Vergangenheit öfter Probleme mit Malware hatte, rüstet man jetzt nach. Security-Updates werden in Zukunft automatisch geladen, ähnlich den Updates für Apps.

Das sind die weiteren Features von Android 10

Eine weitere Neuerung, die viele von euch schon aus dem Hause Apple kennen, ist die Gestensteuerung, die nun auch bei Google Einzug hält. Mithilfe von Swipes könnt ihr jetzt einfach einen Schritt zurück machen, alle aktiven Apps ansehen oder schließen und sofort auf den Home-Screen zurückkehren.

Außerdem unterstützt das neue Update eine flüssige Darstellung von Anwendungen auf faltbaren Smartphones, wie sie mehrere Hersteller angekündigt haben. Die Eltern unter euch erhalten mit Android 10 mehr Kontrolle über die Aktivitäten der Kleinen. Ihr könnt die Zeit kontrollieren, die der Nachwuchs online verbringt, geeignete Inhalte bestimmen und euch den Standort des Handys eurer Kinder anzeigen lassen.

Wer mal abschalten oder sich konzentrieren will, kann Notifications von Apps gezielt ausschalten und Prokrastination aktiv entgegenwirken. Und das sind nur die größten Veränderungen.

Wer sich einen Überblick über weitere Features einholen will kann das hier auf der Seite von Android tun.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.