Android 11: Update-Zeitplan verrät, wann der Release erfolgt

Android 11 kommt wohl ab Herbst auf viele Smartphones
Android 11 kommt wohl ab Herbst auf viele Smartphones(© 2019 via Instagram @android)

Wie erwartet haben wir bereits vor der Google I/O 2020 einen ersten Ausblick auf Android 11 bekommen. Der Suchmaschinenriese hat die erste Vorabversion für Entwickler veröffentlicht. Wann der finale Release erfolgt, verrät der offizielle Android-11-Update-Zeitplan.

Diesen hat Google kürzlich in seinem Blog für Android-Entwickler veröffentlicht. Aus der Timeline geht hervor, dass das Unternehmen zunächst zwei weitere Developer Previews veröffentlichen wird – eine im März und eine im April. Die erste Android-11-Beta rollt dann im Mai aus, die zweite im Juni und eine weitere im dritten Quartal. Der finale Release von Android 11 soll ebenfalls irgendwann zwischen Juli und September erfolgen. In diesem Zeitraum rollt also die stabile Version für erste Geräte aus.

Wann bekommt ihr Android 11?

Ob und wann das Android-11-Update euch erreicht, hängt von dem Gerät ab, das ihr verwendet. Als Erstes bedient der Suchmaschinenriese stets die eigenen Smartphones. Besitzer von Google Pixel 4 und Co. erhalten die stabile Version von Android 11 also mit Sicherheit vor allen anderen. Wann Android 11 für Geräte wie das Galaxy S20 ausrollt, hängt von den jeweiligen Herstellern ab.

Diese müssen die neue Version von Googles mobilem Betriebssystem nämlich für ihre Smartphones anpassen. Einige Hersteller lassen sich damit erfahrungsgemäß länger Zeit als andere. Besonders schnell waren in den letzten Jahren HMD Global und OnePlus. Samsung-Nutzer müssen dagegen in der Regel eher etwas länger auf große Android-Updates warten. Möglicherweise ändert sich das aber dieses Jahr.

Bei der Verteilung von Sicherheitspatches hat Samsung bereits deutliche Fortschritte gemacht. Womöglich erhalten Galaxy S20 und Co. also auch das Android-11-Update früher als gedacht. Bis die Hersteller ihre eigenen Zeitpläne für den Rollout veröffentlichen, wird es noch eine Weile dauern. Vermutlich wird es erst dazu kommen, nachdem die Pixel-Smartphones das Update auf Android 11 erhalten haben.

Lässt sich Android 11 schon jetzt ausprobieren?

Developer Previews wie die nun veröffentlichte sind nur für Entwickler vorgesehen und nicht für den täglichen Gebrauch geeignet. Aus diesem Grund veröffentlicht Google sie auch nur als manuellen Download. Zudem setzt die Nutzung einen Flash voraus. Wenn ihr kein Entwickler seid, solltet ihr also mindestens bis zur ersten Android-11-Beta warten.

Diese erreicht im Mai automatisch (OTA) alle Nutzer, die sich für das Android-Beta-Programm angemeldet haben. Voraussetzung ist natürlich, dass das eigene Smartphone auch zu den Geräten zählt, die überhaupt eine Android-11-Beta erhalten.


Weitere Artikel zum Thema
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.
Google Pixel 4a XL: Wieso wurde dieses Schmuck­stück einge­stampft?
Michael Keller
Smart9Das Pixel 4 (Bild) bekommt leider keinen Maxi-Ableger
So hätte das Google Pixel 4a XL ausgesehen: Im Internet sind Bilder aufgetaucht, die das Design des Maxi-Smartphones preisgeben.