Bestellhotline: 0800-0210021

Android 12: Das Pipi-Langstrumpf-Feature begeistert alle

Google Pixel 4a 5G
Die Google Pixel erhalten Android 12 als erste Geräte (© 2020 CURVED )
6

Ich mach' mir die Welt Widdewidde, wie sie mir gefällt: Wer ein Android-Smartphone hat, hält es ab Android 12 wie Pipi Langstrumpf. Google hat verkündet, wie stark ihr das neue Design nach euren Vorlieben anpassen könnt. Neu ist zudem ein Privatsphäre-Dashboard.

Zum Start der Entwicklerkonferenz Google I/O sprach der Hersteller bezüglich Android 12 überwiegend über die Optik der neuen Version. Demnach spendiert euch der Hersteller ein generalüberholtes Design mit großen Buttons und vielen stark abgerundeten Elementen. So extrem hat der Hersteller das Aussehen auf eurem Handy seit Jahren nicht mehr angepasst. Künftig wird es zudem auf keinem Smartphone mehr aussehen wie auf dem anderen.

Android 12 Design
Das Design in Android 12 passt sich eurem Hintergrund an (© 2021 )

Denn Google bringt mit der Designsprache "Material You" individuelle Farbprofile. Ihr könnt in den Einstellungen eure Lieblingsfarben auswählen und findet diese künftig überall im System und vielen Apps wieder. Als Basis dafür dient etwa euer Bildschirmhintergrund. Google zieht sich aus diesem dann die entsprechenden Farben und passt das restliche Layout von Android 12 eurem Wallpaper an.  Auch für Widgets und die Uhr am Sperrbildschirm gibt es individuelle Design-Anpassungen.

Dank neuer Animationen, soll sich das gesamte System flüssiger anfühlen und das Benutzererlebnis optimieren. Noch besser: Durch die vereinfachte Interaktion verbessert sich auch die Energieeffizienz. Euer Akku hält also länger durch.

Android 12: Google erweitert Benachrichtigungsleiste

Die Entwickler passen zudem Schnelleinstellungen, Ein-/Aus-Taste und Benachrichtigungsleiste an. Letztere soll intuitiver, da übersichtlicher sein. In die neu designten Schnelleinstellungen finden nun unter anderem Google Pay sowie Geräte ein Zuhause, die ihr per Smart-Home steuern könnt. Den Google Assistant könnt ihr bald auch öffnen, indem ihr die Power-Taste länger gedrückt haltet.

Viele weitere Features zu Android 12 hat Google bereits Anfang des Jahres in einer Vorschau verraten. Euch erwartet demnach sowohl ein Winterschlaf- als auch ein Nachtschwärmer-Feature. Im Fokus steht zudem der Datenschutz.

Android wird privat und sicher

Google möchte euch noch transparenter zeigen, welche Anwendungen Zugriff auf eure Daten erhalten und euch auch diverse Einstellungsoptionen geben. Ihr sollt selbst entscheiden, wie viele private Informationen ihr preisgeben wollt. Dazu integrieren die Entwickler unter anderem ein Privatsphäre-Dashboard, das euch einen Überblick über eure Berechtigungseinstellungen gibt. Welche Apps greifen wie oft auf eure Daten zu? Hier erfahrt ihr es. Gefällt euch nicht, was ihr seht, könnt ihr die Rechte dort auch direkt deaktivieren.

Künftig stehen euch außerdem neue Berechtigungen zur Verfügung. Ihr könnt zum Beispiel festlegen, dass Apps nur euren ungefähren Standort abrufen dürfen. Eine Wetter-App muss zum Beispiel nicht exakt wissen, wo ihr euch derzeit befindet, um eine präzise Vorhersage anzeigen zu können.

Eine andere Neuerung für Android 12 hat sich Google von Apple abgeschaut. Zudem laufen Features wie Live Caption, Now Playing und Smart Reply bald über einen sogenannten Private Compute Core. Heißt: "Die gesamte Audio- und Sprachverarbeitung erfolgt auf dem Gerät, isoliert vom Netzwerk, um eure Privatsphäre zu schützen", teilt Google mit.

Redmi Note 10 5G mit EarbudsBasic 2 Schwarz Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 5G
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
+ EarbudsBasic 2
mtl./24Monate: 
12,99
einmalig: 
13,00 €
zum shop
Redmi Note 10 Pro Blau Frontansicht 1 Deal
Xiaomi Redmi Note 10 Pro
+ BLAU Allnet XL 8 GB + 2 GB
mtl./24Monate: 
15,99
einmalig: 
1,00 €
zum shop
Wie findet ihr das? Stimmt ab!

Weitere Artikel zum Thema