Android 2.3 für die HTC Desire - Familie

Für die beliebten Modelle der HTC Desire - Serie, Desire, Desire HD und Desire Z, wird es wohl in Kürze ein Update auf die Android Version 2.3 Gingerbread geben. Dies bestätigte ein Sprecher von HTC auf Anfrage von CHIP Online.

Das neueste Smartphone der beliebten HTC-Serie, das HTC Desire S, wird ab Werk bereits mit der neuesten Android Version 2.3 ausgeliefert. Die wichtigste Neuerung in dem Update mit dem Namen Gingerbread dürfte wohl ein erneuter Geschwindigkeitsschub gegenüber der Vorversion sein. Bereits Android 2.2 bekam durch einen neuen Compiler einen satten Speed-Boost, doch mit 2.3 soll es in den Benchmarks erneut Bergauf gehen. Desweiteren wurde die Oberfläche grundlegend überarbeitet: Eine intuitivere Bedienung, auch hervorgerufen durch stärke Kontraste und eine bessere Strukturierung der Oberflächenelemente, lag Google am Herzen. Ebenfalls im gleichen Zug wurde mit Android 2.3 Gingerbread die Bildschirm-Tastatur überarbeitet, so dass die einzelnen Tasten leichter zu erreichen sind.

Update sogar für das alte HTC Desire

Erstaunlich ist, dass das Android 2.3 Update sogar für das alte HTC Desire ausgeliefert wird. Die Modelle HTC Desire HD und HTC Desire Z kamen erst Ende 2010 auf den Markt und sind mit sehr starker Hardware ausgestattet. Doch dass das mittlerweile über ein Jahr alte HTC Desire noch ein Update auf eine neuere Version erhält, hätten wohl die wenigsten erwartet. Vor allem, da es ursprünglich mit der Android Version 2.1 ausgestattet war und bereits ein Update auf 2.2 Froyo erhielt.

Wann genau es das Update geben soll, ist bislang noch nicht bekannt; der Sprecher nannte das 2. Quartal 2011. Einige Szene-Experten gehen sogar davon aus, dass zumindest das HTC Desire HD und Desire Z noch in diesem Monat ein Update bekommen könnten.

Auch HTC mit neuer Oberfläche: HTC Sense 2.1

Im gleichen Zug will HTC die hauseigene Oberfläche HTC Sense auf die Version 2.1 updaten. Hier sind die Änderungen zwar weniger gravierend als beim Android Update selber, doch die Verbesserungen stecken im Detail.