Android 4.1.2 für Motorola Razr i

Das Motorola Razr i war das erste bei uns erhältliche Smartphone, das nicht von einem Prozessor auf ARM-Basis angetrieben wird, sondern von einem auf der x86-Architektur basierenden Intel-Chip. Auf den Markt kam es im letzten Jahr mit Android 4.0 Ice Cream Sandwich, jetzt ist es also so weit und das Razr i bekommt ein Update auf Jelly Bean.

Android 4.1.2 kommt für O2-Kunden zuerst

Wie gewohnt wird das Update auf Android 4.1.2 für das Motorola Razr i schubweise ausgerollt, sodass es etwas Zeit dauern wird, bis die neue Firmware auf allen Geräten angekommen ist. Wie Motorola via Facebook bekannt gab, kommen O2-Kunden als erstes in den Genuss von Jelly Bean, alle anderen sollen jedoch auch zügig folgen.

Google Now und Project Butter fürs Motorola Razr i

Wenn das Update zum Download bereit steht, erhält man eine Benachrichtigung aufs Display des Smartphones. Android 4.1.2 für das Motorola Razr i wird drahtlos Over the Air verteilt. Das heißt, es kann ohne Verbindung mit dem PC heruntergeladen und installiert werden. Jelly Bean bringt die eine oder andere interessante Neuerung auf das Razr i. Dazu zählen unter anderem Google Now und Project Butter, aber auch eine erweiterte und überarbeitete Benachrichtigungsleiste und besser platzierbare Widgets.