Android 4.1.2 für Samsung Galaxy Note

Damit hat das Warten nun ein Ende und das Samsung Galaxy Note profitiert von den Neuerungen, die Google mit Android 4.1 Jelly Bean eingeführt hat. Außerdem hat Samsung dem Note der ersten Generation auch die Premium Suite spendiert, die mit dem Galaxy Note 2 neu eingeführt wurde.

Project Butter, Google Now und Premium Suite

Das Update für das SGN trägt die Build-Nummer JZO54K. Die Neuerungen und Verbesserungen, die Android 4.1.2 auf das Samsung Galaxy Note bringt sind unter anderem eine überarbeitete Benachrichtigungsleiste sowie Google Now und Project Butter, dank dem alles noch flüssiger und zügiger laufen soll als zuvor. Die Premium-Suite bringt in diesem Fall wohl die interessanteren Neuerungen auf das Samsung Galaxy Note. Dazu zählen unter anderem S Note, Popup Play, Smart Stay sowie das Multi Window Feature, dank dem Multitasking noch effektiver und nutzerfreundlicher wird. Auch ein paar neue Widgets gibt’s von Samsung mit dem Update.

Update schon in Deutschland angekommen

Ersten Nutzerberichten zufolge ist das Update auch bereits in Deutschland angekommen. Allerdings scheint es momentan nur über die Samsung-eigene Software KIES zum Download bereitzustehen, als Over the Air Update wohl noch nicht. Das Update wird wie immer Stück für Stück verteilt, sodass nicht alle gleichzeitig Jelly Bean für das Samsung Galaxy Note bekommen. Brandingfreie Geräte sind zuerst dran, die Provider brauchen erfahrungsgemäß meist ein paar Tage länger, bis sie die Updates für Geräte mit entsprechendem Branding ebenfalls verteilen.