Android 4.1 – Samsung Galaxy S3 mit Telekom-Branding muss warten

Das Android 4.1 Update für das Samsung Galaxy S3 wird derzeit auch in Deutschland ausgerollt. In ganz Deutschland? Nein, denn ein kleiner, unbedeutender, pinkfarbener Provider gibt Jelly Bean noch nicht an die Kunden heraus.

Während Vodafone und O2 bereits gestern mit dem Ausrollen des Updates auf Android 4.1 für das Samsung Galaxy S3 begonnen haben, schauen Telekom-Kunden derzeit noch in die Röhre. In zahlreichen Foren machen sie sich derzeit Luft. Im Forum von AndroidPit berichtet ein Nutzer, dass er eine E-Mail vom Kundenservice der Telekom erhalten hat, in dem es heißt, dass es noch ein bis zwei Monate dauert, bis das Sasung Galaxy S3 mit Telekom-Branding das Update erhalten werde.

Auf Nachfrage: Android 4.1 kommt in zwei bis drei Wochen

Die Kollegen von AndroidPit haben daraufhin direkt bei der Telekom nachgefragt, dort hat man ihnen erklärt, dass es ganz so lange wohl nicht dauern wird. Rund zwei bis drei Wochen müssen Besitzer eines Samsung Galaxy S3, die es bei der Telekom gekauft haben, jedoch trotzdem noch warten.

Telekom-Kunden müssen noch auf Android 4.1 Jelly Bean warten | Bild: Samsung

Updates werden sorgfältig geprüft

Die Udpates werden sorgfältig geprüft, bevor sie an die Nutzer verteilt werden, so die Telekom. Das ist ja an sich eine gute Sache. Die Telekom argumentiert auch damit, dass großen Wert auf die Qualität gelegt wird. Auch das ist toll. Dennoch stellt sich die Fragen, warum Vodafone und O2 das Update so schnell ausrollen können – wird hier etwa nicht auf Qualität geachtet und geprüft?