Android 4.2 für Asus Transformer Pad TF300

Der Rollout von Android 4.2 für das Asus Transformer Pad hat in den USA bereits begonnen und soll im Laufe des Monats weltweit starten. Einen genauen Zeitpunkt, wann das Update auch in Deutschland ausgerollt wird, hat Asus nicht bekannt gegeben, doch immerhin ein grobes Zeitfenster. Und damit kann man ja leben, zumal Asus ja wieder einemal vergleichsweise schnell ist mit dem Update.

Updates auch für andere Tablets von Asus

Asus gab außerdem bekannt, dass in den kommenden Monaten weitere Updates verteilt werden. Nach dem Asus Transformer Pad sollen auch das Asus Transformer Pad Infinity, das MeMo Pad 7 und das MeMo Pad 10 Smart im Laufe des zweiten Quartal 2013 in den Genuss von Android 4.2 Jelly Bean kommen. Unklar ist allerdings, ob andere Modelle das Jelly Bean-Update gar nicht oder einfach nur nach dem zweiten Quartal erhalten werden.

Asus verteilt Android 4.2 als erstes

Damit nimmt Asus wieder einmal eine Vorreiter-Rolle in Sachen Updates ein. Denn auch schon bei Android 4.1 Jelly Bean und bei Android 4.0 Ice Cream Sandwich waren die Taiwanesen der erste oder einer der ersten Hersteller, die das Update für ihre Geräte ausgerollt haben. Das Update kommt wie gewohnt drahtlos Over the Air auf das Asus Transformer Pad. Nutzer erhalten eine Nachricht aufs Display, sobald es zum Download bereit steht. Alternativ kann man auch manuell prüfen, ob man Android 4.2 bereits herunterladen kann. Dazu geht man in den Einstellungen auf „Über das Telefon“ und dort auf „Systemupdates“. Mit einem Klick auf „Jetzt prüfen“ kann man überprüfen, ob das Update zum Download bereit steht.