Android 4.2 Jelly Bean für das Galaxy Nexus

Das Galaxy Nexus von Samsung ist der Vorgänger des Nexus 4 und kam Ende 2011 als Android Referenzgerät auf den Markt. Bislang lief das Smartphone zwar auch schon unter Jelly Bean, allerdings mit der Versionsnummer 4.1. Seit gestern Abend steht nun die Aktualisierung 4.2 zum Download bereit.

Europäische Modelle ziehen nach

Anscheinend stand die Aktualisierung für einige Galaxy Nexus – Nutzer bereits am 13.11. zur Verfügung. Allerdings wohl nur für Besitzer eines US-amerikanischen GSM-Devices, welche mit dem Codenamen „Takju“ gekennzeichnet wurden.

Europäische Galaxy Nexus Smartphones tragen den Codenamen „Yakyu“ und hatten in Sachen Updatepolitik das Nachsehen.

Update over-the-air oder per Download

Nicht ganz so erfahrene Android Nutzer sollten auf jeden Fall warten, bis ihr Gerät das Update automatisch anbietet. Diese OTA-Aktualisierung (over-the-air) wird derzeit nämlich ausgerollt. Das bedeutet, es kann durchaus eine Weile dauern, bis das Update bei allen Nutzern angekommen ist.

Wer manuell überprüfen möchte, ob Android 4.1 Jelly Bean für sein Galaxy Nexus zur Verfügung steht, kann das unter „Einstellungen“ -> „Über das Smartphone“ -> „Systemupdates“ tun.

Experten können sich das ca. 70 MB große Update-Paket auch direkt bei Google herunterladen und über das ClockwordMod Recovery selbst flashen. Das Factory Image findet man ebenfalls auf der entsprechenden Google Developers – Unterseite.

Eventuell mit dem Update warten?

Da das Update auf die Android Version 4.2 bei einigen Nutzern zu Problemen geführt hat, könnte es eventuell Sinn machen, mit der Aktualisierung noch zu warten. Es wird vermutet, dass Google in nächster Zeit ein weiteres kleines Update veröffentlicht, welches die in Android 4.2 eingeführten Probleme beseitigt.