Android 4.4.2 für HTC One: Rollout hat begonnen

KitKat fürs HTC One: Android 4.4.2 steht zum Download bereit.
KitKat fürs HTC One: Android 4.4.2 steht zum Download bereit.(© 2014 HTC)

Gute Nachrichten für die Besitzer des HTC One: Der Hersteller hatte das Update für auf Android 4.4.2 für Ende Januar angekündigt und nun Wort gehalten. Ab sofort steht die neue Betriebssystem-Version mit dem Spitznamen KitKat für das Smartphone-Flaggschiff zum Download bereit. Das berichtet Android Central. Das Update des Betriebssystems hat einen recht üppigen Umfang von 308,24 MB. Daher ist es ratsam, es per WLAN herunterzuladen.

Android 4.4.2 braucht weniger Arbeitsspeicher

4.19.401.8 lautet die Nummer der Firmware Android 4.4.2 für das HTC One. Die wichtigste Neuerung des Updates ist eine verbesserte Verwaltung des Arbeitsspeichers. Dank Googles Project Svelte reichen für den ruckelfreien Betrieb schon 512 MB Arbeitsspeicher aus. Android 4.4 hatte bisher mindestens die doppelte Menge RAM in Beschlag genommen. Außerdem unterstützt das HTC One nach dem Update auf Android 4.4.2 auch Cloud Printing.

An der Benutzeroberfläche wird sich nach der Installation des Updates nichts ändern. HTC Sense verbleibt auch bei Android 4.4.2 auf der bisherigen Version 5.5. Neu ist hingegen das Design der Benachrichtigungsleiste, die jetzt Weiß auf Grau erscheint. Ein Feature entfällt mit Android 4.4.2 allerdings: Aus dem HTC-Browser wird der Flash-Player gestrichen.


Weitere Artikel zum Thema
Samsung belohnt Vorbe­stel­ler des Galaxy S8 wohl wieder mit Gear VR
Samsung will den Erfolg des Galaxy S8 sicherstellen
Das Galaxy S8 steht in den Startlöchern – und Samsung scheint Vorbesteller mit einem ganzen Paket an Goodies locken zu wollen.
Shadow­gun Legends: Beein­dru­ckende Grafi­ken auf aktu­el­len Smart­pho­nes
1
Shadowgun Legends erscheint für iOS und Android
Eine Grafik wie auf der PlayStation 3 oder Xbox 360: Shadowgun Legends ist ein Mobile-Game für iOS und Android, das verdammt gut aussieht.
Apple führt höhere Preise für iPhone-Repa­ra­tur ein
5
Peinlich !11Apple lässt sich die Reparatur von iOS-Geräten wie dem iPhone 7 Plus teuer bezahlen
Schäden werden teurer: Die Preise für eine iPhone-Reparatur über Apple sind nun gestiegen. Zum Teil zahlt Ihr 30 Euro mehr als zuvor.