Android 4.4.3 kommt: Mehrere neue Hinweise aufs Update

Her damit !70
KitKat hält Einzug auf dem LG G2
KitKat hält Einzug auf dem LG G2(© 2014 CC: Flickr/Andrew _ B)

Es sieht ganz so aus, als wäre Android 4.4.3 bereits sehr nah – gleich mehrere Hinweise von verschiedenen Quellen deuten auf eine baldige Veröffentlichung des nächsten Updates für Android KitKat.

Im Google Play Store steht es schwarz auf weiß geschrieben: "Support for Android 4.4.3". Google Edu Device Setup, eine App zur Einrichtung von Tablets zu Lehrzwecken, ist schon jetzt bereit für das kommende Betriebssystem-Update – und das, obwohl Android 4.4.3 noch nicht einmal einen Veröffentlichungs-Termin hat, geschweige denn überhaupt eine offizielle Ankündigung von Google.

Immer mehr Hinweise auf den Release von Android 4.4.3

Was für Google Edu Device Setup gilt, kann offenbar auch über das Sony Xperia Z Ultra in der Google Play Edition gesagt werden. Auf der offiziellen Homepage der Bluetooth Special Interest Group ist das Sony-Phablet bereits für eine Software-Version zertifiziert worden, die laut PhoneArena auf Android 4.4.3 deutet.

Erst kürzlich hatte der US-Mobilfunkanbieter Sprint ein mutmaßliches Android-4.4.3-Update für das Google Nexus 5 angekündigt – offenbar etwas voreilig, denn der Verweis wurde kurz darauf schon wieder entfernt. Bereits Ende März gab es einen Hinweis auf Tests des kommenden Updates, dem noch weitere folgen sollten. Auch eine Liste mit den Neuerungen und Verbesserungen von Android 4.4.3 ist bereits in Umlauf.

Update vom 23. April 2014, 17:07 Uhr: Ein weiterer Hinweis für das nahende Update ist ein Screenshot der Android Dialer App, den ein Google-Mitarbeiter am Dienstag auf Twitter veröffentlicht hat. Unklar ist, welche Android-Version die veränderte Oberfläche zeigt. Der Schluss liegt allerdings nahe, dass es sich um Android 4.4.3 handelt.

Weitere Artikel zum Thema
Google Daydream View (2017) im Test: virtu­elle Reali­tät, realer Komfort
Marco Engelien
Daydream View besteht aus Brille und Controller.
Neue Linsen sollen in Googles neuer Daydream View für größere Blickwinkel und schärfere Bilder sorgen. Dafür kostet sie mehr Geld. Zurecht? Der Test.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller2
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido4
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.