Android 4.4.3: Update für die Nexus-Reihe noch im Mai

Her damit !72
KitKat hält Einzug auf dem LG G2
KitKat hält Einzug auf dem LG G2(© 2014 CC: Flickr/Nestlé)

Nun kann der Rollout von Android 4.4.3 offenbar endlich beginnen: Die Geräte aus Googles hauseigener Nexus-Reihe sollen erwartungsgemäß als erste mit der neuen KitKat-Version beliefert werden. Der Startschuss für Nexus 4, 5, 7 und 10 fällt laut einem Bericht von Android Geeks schon am 23. Mai.

Seit einiger Zeit kursieren Gerüchte über eine baldige Veröffentlichung von Android 4.4.3 kursieren – nun steht offenbar endlich der Stichtag fest. Näheres zum Ursprung dieser Information ist leider nicht bekannt, Android Geeks gab ihn schlicht als „eine Quelle“ an. Bis zur tatsächlichen Veröffentlichung werdet Ihr Euch allerdings in Geduld üben müssen, denn üblicherweise kündigt Google seine großen Updates vorab nicht an. Nach dem Android-4.4.3-Release für die jüngeren Mitglieder der Nexus-Familie dürften die restlichen aktuellen Geräte folgen, die Googles Betriebssystem in Reinform nutzen – also allen voran die Google Play Editionen.

Die nächsten Geräte warten bereits auf Android 4.4.3

Der jüngste Spross von Googles Nexus-Sippe sollte ursprünglich bereits im März mit der neusten KitKat-Version bedacht werden, wie US-Mobilfunkanbieter Sprint irrtümlich verraten hatte. Nachdem sich dies in Wohlgefallen aufgelöst hatte, folgte eine Reihe von Gerüchten und Leaks rund um das Update – deshalb haben wir alles Wichtige zu Android 4.4.3 für Euch zusammengefasst. Nach der Nexus-Reihe stehen demnach bereits weitere Hersteller mit ihren Geräten in der Schlange für das Update, etwa das HTC One M8 und sein Vorgänger.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.