Android 4.4.3 auf Galaxy S5 und S4: Die Tests laufen

Unfassbar !15
Das Samsung Galaxy S5 dürfte zu den ersten Geräten gehören, die ihr Update auf Android 4.4.3 erhalten
Das Samsung Galaxy S5 dürfte zu den ersten Geräten gehören, die ihr Update auf Android 4.4.3 erhalten(© 2014 CURVED)

Wann sind die ersten Samsung-Smartphones mit der neuen Android-Version 4.4.3 KitKat zu erwarten? Einen exklusiven Zwischenstand verrät ein Insider nun SamMobile und erklärt, dass Samsung das neue Betriebssystem bereits auf dem Galaxy S5 und auch der LTE-Variante des Galaxy S4 testet.

Im Falle des Galaxy S5 sollen die Tests mit Android 4.4.3 beide Smartphone-Versionen einschließen, also sowohl die mit Achtkern-Exynos- als auch die mit einem Quad-Core-Snapdragon-801-Prozessor ausgestatteten Geräte. Beim Galaxy S4 hingegen beschränkt sich der koreanische Konzern darauf, nur das LTE-fähige Gerät mit der Typenbezeichnung GT-I9506A zu testen. Was dies nun für das eigentlich ausstehende Update auf Android 4.4.2 bedeuten mag, kann nur gemutmaßt werden. Es könnte aber durchaus der Fall sein, dass dieses Update übersprungen wird und Samsung das Galaxy S4 mit LTE direkt auf Android 4.4.3 KitKat hievt – vorausgesetzt, die Tests laufen besser als beim Galaxy S3 mit Android 4.4.

Wann dürfen Samsung-Nutzer Android 4.4.3 KitKat herunterladen?

Google veröffentlicht das Update auf die aktuelle Version des Betriebssystems vermutlich Ende Mai oder Anfang Juni vor der eigenen I/O-Entwicklerkonferenz. Vor Juni ist daher auch von Samsung nichts zu erwarten. Eher dürfte es noch etwas länger dauern, bis das Update für die aktuellen Spitzenmodelle von Samsung ausrollt: Samsung muss schließlich auf Basis der fertigen Android 4.4.3-Version noch seine eigene TouchWiz-UI anpassen. Als Release-Termin für das Galaxy S5 erscheinen da Juli und August schon wahrscheinlicher. Vielleicht erscheint ja davor sogar noch ein Galaxy S5 Prime, das direkt ab Werk mit Android 4.4.3 läuft?


Weitere Artikel zum Thema
iPhone 8: Kompo­nen­ten für die OLED-Version sollen schon herge­stellt werden
Guido Karsten
Her damit !9Es ist unklar, wie Apple das flexible OLED-Display in seinem iPhone 8 einsetzen wird
Das OLED-Display des iPhone 8 soll Apples Ingenieuren ein neues Design ermöglichen. Gerüchten zufolge sind erste Exemplare bereits in Arbeit.
iCloud: So werdet Ihr den nervi­gen Kalen­der-Spam auf iPhone und Macbook los
Marco Engelien
Die Lösung für den Kalender-Spam liegt in der iCloud.
In den vergangenen Wochen haben iCloud-Nutzer Spam in Form von Kalender-Einladungen erhalten. Wir zeigen Euch, wie Ihr das Problem beheben könnt.
Samsung Galaxy A5 und Co sollen Edge-Displays erhal­ten
Guido Karsten1
Her damit !6Das Galaxy A5 (2016) besitzt noch ein starres AMOLED-Display ohne Biegungen
Samsung soll in Zukunft noch mehr auf OLED-Bildschirme setzen als bisher. Gerade Mittelklasse-Geräte wie das Galaxy A5 sollen davon profitieren.