Android 4.5: Icon-Paket in Moonshine-Optik steht bereit

Her damit !56
Egal ob Lollipop, Lemon Tart oder Lime Pie erhält: Android 4.5 soll aus Sicherheits-Features setzen
Egal ob Lollipop, Lemon Tart oder Lime Pie erhält: Android 4.5 soll aus Sicherheits-Features setzen(© 2014 CC: Flickr/greenbes)

Schon Mitte April hieß es, dass Google bereits an neuen Icons für die Benutzeroberfläche von Android 4.5 arbeite. Nun steht ein Paket zum Download im Play Store bereit, mit dem Nutzer die Oberfläche schon an das erwartete Design anpassen können, berichtet Phandroid.

Der Download des inoffiziellen Pakets stammt dabei von Nexbit-Design und liefert neben 60 Icons auch sechs Hintergründe, die optimal zu Googles geplanten Design-Änderungen passen sollen. Damit die individuellen Anpassungen genutzt werden können, braucht es allerdings einen installierten Launcher. Laut der App-Beschreibung im Play Store ist das Paket aber zu Nova, Apex, ADW, Smart, Unicon, und Action Launcher kompatibel.

Optisch sind die Icons und Hintergründe ganz deutlich an Googles neues Design angepasst, das sich laut ersten Leaks deutlich in Richtung Google Web Apps bewegen soll. Flachere und einfachere Icons und auch Farben, die ein klein wenig an iOS 7 erinnern. Von Google gibt es bisher noch keine weiteren Infos und auch ein Termin fehlt noch für das erwartete Update auf Android 4.5.

Das Design-Paket ist übrigens handliche 4,4 MB groß und fragt euch auch nicht aufdringlich nach besonderen Rechten, die ihr vor der Installation teilen müsstet.


Weitere Artikel zum Thema
Google Home spielt nun auch Musik von kosten­lo­sen Spotify-Accounts
Guido Karsten
Google Home macht auf Sprachbefehl auch Musik
Der Funktionsumfang des smarten Lautsprechers Google Home wächst: Musik von Spotify kann das Gerät nun auch spielen, wenn Ihr kein Premium-Abo habt.
Galaxy Note 8: Verkaufs­start und Beloh­nung für Vorbe­stel­ler gele­akt
Guido Karsten
Die Dex Station hat Samsung gemeinsam mit dem Galaxy S8 vorgestellt
Das Galaxy Note 8 kann bald vorbestellt werden und Frühentschlossene erhalten Extras. Evan Blass verrät nun mehr zu Samsungs Vorbestellerprogramm.
Android O: Google erlaubt sich vor der Enthül­lung einen Spaß
Guido Karsten
Der Codename "Oreo" für Android 8.0 steht noch längst nicht fest
Google lüftet schon bald das Geheimnis und verrät, wofür das "O" von Android O steht. Zunächst erlaubte sich das Unternehmen aber noch einen Scherz.