Android 6.0.1 ist veröffentlicht – mit neuen Emojis und Designänderungen

Her damit !8
Nexus 5X und Nexus 6P sollten das Update auf Android 6.0.1 Marshmallow nun erhalten
Nexus 5X und Nexus 6P sollten das Update auf Android 6.0.1 Marshmallow nun erhalten(© 2015 CURVED)

Android 6.0.1 Marshmallow ist draußen: Google hat ein kleineres Update für die aktuelle Version seines Betriebssystems für mobile Geräte veröffentlicht. Android 6.0.1 beinhaltet in erster Linie neue Emojis – zählt aber gleichzeitig auch als Sicherheitsupdate für Dezember.

Das Update rollt ab sofort aus und sollte zunächst auf Nexus-Geräten wie dem Nexus 5X oder dem Nexus 6P ankommen, berichtet Ars Technica. Die größte Änderung, die Android 6.0.1 mit sich bringt, scheint eine Reihe an neuen Emojis in Unicode 8  zu sein. Darunter findet Ihr beispielsweise das "denkende Gesicht", ein "Nerdgesicht", einen Roboterkopf und einen Spion. Nach wie vor gebe es aber keine Möglichkeit, die Emojis zu konfigurieren – so ist zum Beispiel die Farbe aller Gesichter ein einheitliches Gelb.

Nur für neuere Tablets?

Die neuen Emojis unter Android 6.0.1 Marshmallow haben auch Einfluss auf die Tastatur: Das Google-Keyboard verfügt nun über zehn Tabs für Emojis statt zuvor sieben, mit den neuen Kategorien Flaggen, Sport und Essen. Eine weitere Neuerung betrifft das Design der unteren Navigationsleiste auf Android-Tablets: Die Buttons sind nun nicht mehr zentriert. Das Nexus 7 und das Nexus 9 scheinen von der Änderung allerdings nicht betroffen zu sein – laut Ars Technica könnte sie nur für neue Tablets gelten.

Android-Chef Hiroshi Lockheimer hatte das Update auf Android 6.0.1 Marshmallow inklusive der neuen Emojis vor wenigen Tagen angekündigt. Derweil warten die Besitzer vieler Android-Geräte nach wie vor auf Android 6.0 Marshmallow – welche Modelle namhafter Hersteller das Update erhalten sollen, haben wir in einer umfassenden Übersicht zusammengestellt.


Weitere Artikel zum Thema
OnePlus 5 schlägt HTC U11 und Galaxy S8 im Speed­test
Michael Keller1
OnePlus 5
One Plus 5, HTC U11 und Galaxy S8 nutzen den Snapdragon 835. Einem Vergleichstest zufolge sind die Smartphones aber nicht alle gleich schnell.
Asus ZenFone AR im Test: viel Cash für wenig Tango [mit Video]
Marco Engelien1
UPDATEHer damit !22Das Asus ZenFone AR
Das Asus ZenFone AR unterstützt nicht nur Daydream, sondern auch Googles AR-Plattform Tango. Wofür man das braucht, klärt der Test.
Google Wifi kommt nach Deutsch­land: Der einfachste Router
Marco Engelien
Weg damit !6Google WiFi ist ein unscheinbarer Router.
Googles WLAN-Router Google WiFi kommt nach Deutschland. Das Unternehmen verspricht mit den Geräten eine einfache Einrichtung und gute WLAN-Abdeckung.