Android 6.0 Marshmallow: Diese Geräte von HTC sollen das Update erhalten

Her damit !6
Das HTC One M8 soll Android 6.0 Marshmallow zusammen mit Sense 7 erhalten
Das HTC One M8 soll Android 6.0 Marshmallow zusammen mit Sense 7 erhalten(© 2014 CURVED)

Der Release von Android 6.0 Marshmallow sollte schon bald erfolgen und so langsam dürften sich auch die ersten Smartphone-Besitzer fragen, ob das Update auch für ihr aktuelles Gerät zur Verfügung stehen wird. Der Twitter-Nutzer LlabTooFeR, der in der Vergangenheit schon das eine oder andere Mal Geheimnisse von unterschiedlichen Herstellern lüftete, hat nun ein paar Tipps für sie parat.

Dem Hinweis des Tippgebers zufolge soll offenbar eine ganze Reihe unterschiedlicher Modelle des Herstellers HTC das Update auf Android 6.0 Marshmallow erhalten. Hierzu zählen neben dem Desire Eye, dem Desire 816, dem Desire 820 und dem Desire 826 auch die Spitzen-Smartphones HTC One M8 und One M9 sowie die Ableger One M8s, M8 Eye, E8, M9 Plus, ME, E9 und E9 Plus. Auch die Butterfly-Modelle 2 und 3 sollen laut LlabTooFeR das Update erhalten.

Kein Android 6 Marshmallow für das HTC One (M7)?

Dem Tweet zufolge sollen alle aufgeführten Geräte zusammen mit dem Update auf Android 6 Marshmallow auch die aktuelle Version der HTC-Benutzeroberfläche, nämlich Sense 7, erhalten. Wie schnell einem weiteren Twitter-Nutzer auffiel, ist das 2013er Spitzen-Modell HTC One (M7) nicht aufgeführt. Es ist daher sehr wahrscheinlich, dass das in die Jahre gekommene Gerät kein Update mehr auf Android 6.0 Marshmallow erhalten wird.

Die Hoffnung aufgeben sollte nach dieser News aber kein Besitzer eines HTC One M7 oder eines anderen nicht aufgeführten HTC-Gerätes. Wie LlabTooFeR selbst zugibt, ist diese Liste eine vorläufige. Es könnten also offenbar genauso gut Geräte dazukommen wie wegfallen. Dem Tippgeber zufolge könnte es beispielsweise sein, dass sich HTC doch noch gegen das Update für das HTC One 816 entscheidet, wenn der bloß 8 GB kleine interne Speicher des Smartphones doch zu knapp bemessen sein sollte.

Weitere Artikel zum Thema
Galaxy S9: Display soll bis zu 90 Prozent der Vorder­seite einneh­men
Guido Karsten13
Naja !6Beim Galaxy S8 liegt die "Screen-to-Body-Ratio" bereits bei knapp über 83 Prozent
Beim Galaxy S9 soll das Display einen noch größeren Teil der Vorderseite bedecken als beim Vorgänger. Fällt der Rand unten dann weg?
Libra­tone Q Adapt On-Ear made for Google im Test
Marco Engelien
Dynamisches Duo: der Libratone Q Adapt On-Ear und das Pixel
Der Libratone Q Adapt On-Ear gehört zu den ersten Geräten, die das Label "made for Google" tragen. Was das bedeutet, erklären wir im Test.
Face­book bedient sich mal wieder bei Snap­chat
Francis Lido
Der Facebook Messenger könnte bald ein aus Snapchat bekanntes Feature erhalten
Der Facebook Messenger will wie Snapchat sein: Es wird ein Feature getestet, das Nutzer für den Austausch von Mitteilungen mit einem "Streak" belohnt.