Android 7.0 Nougat soll gegen Angriffe von Ransomware schützen

Mit Android 7.0 Nougat soll die Sicherheit erhöht werden
Mit Android 7.0 Nougat soll die Sicherheit erhöht werden(© 2015 CC: Flickr/michael.speigner, CURVED Montage)

Android 7.0 Nougat soll besseren Schutz vor Ransomware bieten: Im Code der kommenden Version von Googles Betriebssystem für mobile Geräte lassen sich offenbar Hinweise darauf finden, dass die Änderung des Passwortes durch sogenannte Ransomware künftig erschwert wird.

Laut des Sicherheitsunternehmens Symantec wird mit Android 7.0 Nougat vor allem eine Reihe an einfach auszunutzenden Sicherheitslücken geschlossen, die es bisher Angreifern ermöglichen, Zugriff auf das Passwort zu erhalten und dieses zu ändern. Die Änderung soll dem Forscher Dinesh Venkatesan zufolge das resetPasswort API innerhalb von Android betreffen – zumindest ein gewisser Teil der Ransomware soll dadurch von der Arbeit abgehalten werden können.

Passwort einrichten erforderlich

Das entsprechende Interface soll es unter Android 7.0 Nougat nur noch ermöglichen, das Passwort initiativ zu setzen – die nachträgliche Änderung soll dadurch nicht mehr möglich sein. Demnach kann das API nicht mehr von Schadsoftware ausgenutzt werden, um die PIN, das Passwort oder das Eingabemuster zum Entsperren des Smartphones oder Tablets zu verändern.

Daher sei es umso wichtiger, dass Nutzer eines Android-Gerätes in Zukunft nach dem ersten Start ein sicheres Passwort festlegen. Ansonsten kann ein Angreifer mittels Malware auch unter Android 7.0 Nougat die Schnittstelle nutzen, um das Passwort initativ zu setzen und das Gerät zu "kidnappen". Smartphones oder Tablets, bei denen der Nutzer Rootrechte besitzt, seien aber auch künftig nicht vor solchen Angriffen gefeit.


Weitere Artikel zum Thema
Insta­gram arbei­tet an neuer "Favo­ri­ten"-Liste für mehr Privat­sphäre
Christoph Groth
Bei Instagram teilt Ihr besondere Fotos auf Wunsch bald nur mit Euren engsten Freunden
Mehr Kontrolle beim Teilen: Instagram testet eine neue Favoriten-Liste, mit der sich Inhalte nur für bestimmte Personen freigeben lassen.
Pixel 2: Specs offen­bar gele­akt
Christoph Groth1
Das Google Pixel 2 als inoffizielles Konzept
Wie es scheint, sind die Specs des Pixel 2 geleakt – sowohl der kleinen als auch der großen Ausführung.
iPhone 8: So würde es mit einge­schal­te­tem Display ausse­hen
Christoph Groth1
Peinlich !17Ein iPhone-8-Dummy wirkt mit etwas Bastelaufwand gleich viel anschaulicher
Wie würde das iPhone 8 mit eingeschaltetem Display aussehen? Ein Bastler hat einen Dummy genommen, um die Antwort in einem Video zu präsentieren.