Android 7.1.2 bringt Fingerabdrucksensor-Gesten auf Nexus 5X und Nexus 6P

Her damit !25
Der Fingerabdrucksensor im Nexus 6P und 5X ist der gleiche wie im Google Pixel
Der Fingerabdrucksensor im Nexus 6P und 5X ist der gleiche wie im Google Pixel(© 2015 CURVED)

Das Google Pixel und das Google Pixel XL laufen seit ihrem Release mit Android 7.1 und unterstützen ein praktisches Feature zur schnellen Anzeige von Benachrichtigungen. Obwohl die Software mittlerweile auch für das Nexus 6P und das Nexus 5X bereitsteht, erhielten sie jedoch nicht die nützliche Zusatzfunktion. Das soll sich mit Android 7.1.2 aber offenbar ändern, wie 9to5Google berichtet.

Demnach erhalten Entwickler mit einem Nexus 5X nämlich aktuell eine Beta-Version von Android 7.1.2 mit einem Download-Umfang von etwa 1250 Megabyte, in der das von Nutzern gewünschte Feature endlich enthalten ist. Dass auch das noch etwas stärker ausgestattete Nexus 6P die Software samt Zusatzfunktion erhalten wird, ist sehr wahrscheinlich.

Google nimmt die Mühe auf sich

Schon im Oktober 2016 hatten Nutzer verärgert angemerkt, dass die Funktion auf ihrem Nexus 6P und 5X fehlt, die es mit einer Wischgeste über den Fingerabdrucksensor ermöglicht, die Benachrichtigungen schnell und einfach aufzurufen. Google ignorierte den Wunsch nach dem Feature damals nicht und es meldete sich ein technisch versierter Mitarbeiter zu Wort. Ihm zufolge sollte die Übertragung der Funktion auf die älteren Smartphones recht kompliziert sein, obwohl die Fingerabdrucksensoren der Geräte eigentlich die gleichen seien wie die im Google Pixel und Pixel XL.

Nun sieht es so aus, als hätte Google die Mühe schließlich doch noch auf sich genommen und mit der Anpassung des Features für das Nexus 6P und das Nexus 5X begonnen. Wie weit die Arbeiten vorangeschritten sind und wie lange es bis zum finalen Release von Android 7.1.2 dauern wird, ist zwar noch nicht klar, Nutzer der Smartphones werden sich aber sicherlich schon einmal darüber freuen, dass sie auf die Wischgesten hoffen dürfen.

Weitere Artikel zum Thema
iPhone X mit Echt­gold kostet über 3000 Euro
Christoph Lübben
Legend bietet das iPhone X in den Varianten "Momentum", "Corium" und "Aurum" an  (von links nach rechts)
Das iPhone X mit Gold, Diamanten oder exotischem Leder: Ein finnischer Hersteller bietet teure Luxus-Varianten inklusive Gold-EarPods an.
So soll das HTC U11 Plus ausse­hen
Michael Keller5
HTC U11 Plus
Das HTC U11 Plus könnte schon in naher Zukunft erscheinen. Ein Rendervideo zeigt nun bereits das mögliche Design des High-End-Smartphones.
Samsung bestä­tigt "Augmen­ted Reality"-Support für Galaxy Note 8
Francis Lido7
Das Galaxy Note 8 wird bald ARCore unterstützen
Samsung und Google arbeiten bei ARCore zusammen: So soll die Plattform für Augmented Reality auf aktuellen Samsung-Flaggschiffen verfügbar werden.