Android 8 Oreo soll Smartphones mit Boot-Schleife selbstständig reparieren

Wenn sich ein Android-Smartphone aufgrund eines Bugs in eine Boot-Schleife begibt, ist guter Rat teuer. Nicht selten ist es in solchen Fällen schwer, das Gerät wieder in einen Zustand zu versetzen, in dem es problemlos verwendet werden kann. Android Authority zufolge hat Google nun speziell für diesen Fall eine Art Sicherheitsnetz gespannt: Android 8.0 Oreo soll Boot-Schleifen erkennen und beheben können.

Das Problem an einer Boot-Schleife ist, dass Geräte darin häufig gar nicht mehr oder nur für einen sehr kurzen Augenblick auf Eingaben reagieren. Mit der sogenannten "Rescue Team"-Funktion (zu Deutsch: "Rettungsteam") soll Android 8.0 Oreo in solchen Fällen das langwierige und frustrierende Ausprobieren abkürzen und das Problem selbstständig für Euch lösen können.

Werkszustand als letzte Lösung

Android 8.0 Oreo soll ohne Euer Zutun erkennen können, ob sich Euer Smartphone in einer Boot-Schleife befindet und dann nach und nach drastischere Maßnahmen ergreifen, um das Gerät daraus zu befreien. Jede dieser Eskalationsstufen soll etwa fünf Minuten andauern, während denen "Rescue Team" versucht, eine Lösung zu finden. Schlagen alle Versuche fehl, folgt zuletzt der Factory Reset, bei dem das Gerät in den Werkszustand zurückgesetzt wird.

Wie gut das automatische Reparatur-Feature von Android 8.0 Oreo funktioniert, kann mangels betroffener Geräte mit dieser Version des Betriebssystems noch nicht gesagt werden. Da bereits betroffene Nutzer auch kein Android-Update installieren können, müssen diese wohl zunächst eine andere Lösung für ihr Problem finden. Bei neuen Smartphones und Tablets mit Android Oreo könnte das Feature aber äußerst nützlich sein.


Weitere Artikel zum Thema
YouTube Music gibt es jetzt auch für Android Auto
Sascha Adermann
Die YouTube-Music-App konntet ihr im Auto bisher nur über das Smartphone aufrufen
Endlich könnt ihr YouTube Music komfortabel direkt über Android Auto steuern. Die neueste Version der App steht ab sofort zur Verfügung.
Android Q: So will Google den "Zurück"-Button erset­zen
Michael Keller
Die Navigations-Tasten (hier auf dem Huawei Mate 20 Lite) sollen mit Android Q verschwinden
Mit dem Update auf Android Q stehen euch große Änderungen bevor: Offenbar testet Google derzeit Alternativen für den "Zurück"-Button.
Vorin­stal­lierte Android-Apps offen­bar bald ohne Google-Login aktua­li­sier­bar
Francis Lido
Die Anzahl vorinstallierter Apps variiert von Gerät zu Gerät.
Updates für vorinstallierte Android-Apps könnt ihr künftig wohl auch ohne Login installieren. Das soll Google Entwicklern gegenüber angekündigt haben.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.