Android: Bilderkennung Google Lens erhält neue Funktionen

Ein Jahr nach der Vorstellung von Google Lens sollen neue Funktionen folgen
Ein Jahr nach der Vorstellung von Google Lens sollen neue Funktionen folgen(© 2017 Google)

Google Lens wurde vor etwa einem Jahr im Rahmen der Google I/O 2017 vorgestellt, nun soll die Bilderkennung offenbar neue Funktionen erhalten. Dies hat allerdings nicht Google selbst, sondern der Smartphone-Hersteller LG in seiner Ankündigung zum LG G7 ThinQ verraten.

Wie der Hersteller aus Südkorea in seiner Pressemitteilung zum neuen High-End-Smartphone schreibt, wird das LG G7 ThinQ eines der ersten Geräte sein, die von den neuen Google Lens-Funktionen profitieren werden. Um welche Tricks Google die Bilderkennung genau erweitern wird, geht daraus leider nicht hervor. Das US-Unternehmen soll diese Frage laut LG aber schon während der I/O 2018 beantworten, die am 8. Mai 2018 startet.

Google Lens kann schon einiges

Google Lens steht innerhalb von Google Fotos und während der Verwendung des Google Assistant zur Verfügung, den Nutzer des LG G7 ThinQ sogar über eine zusätzliche physische Taste aktivieren können. Die Funktion kann Bilder analysieren und aus bestimmten Bildelementen Schlüsse ziehen. Ein praktisches Beispiel ist die automatische Einrichtung des WLAN-Zugangs mit eurem Smartphone, wenn ihr Google Lens auf einen Aufkleber mit der Netzwerkkennung und dem Passwort ausrichtet.

Auch kann die Bilderkennung beispielsweise Orte, Textstellen, Pflanzen und Tiere wiedererkennen und euch so sagen, was sich vor der Kamera eures Smartphones befindet. Die Funktionen, die nun neu hinzukommen sollen, könnten auch vom Snapdragon 845 profitieren. Qualcomms aktueller High-End-Chipsatz für Android-Smartphones, der auch im LG G7 ThinQ verbaut ist, soll sich nämlich besonders für die Ausführung von KI-Funktionen eignen.

Weitere Artikel zum Thema
LG-Smart­pho­nes haben Probleme mit Googles "Augmen­ted Reality"-Platt­form
Lars Wertgen
Das LG G7 ThinQ ist ebenfalls betroffen
Auf Top-Geräten von LG funktioniert die "Augmented Reality"-Plattform von Google nicht mehr richtig: Es gibt ein Problem mit dem Autofokus.
LG G7 und Co.: Deshalb geht LG-Smart­pho­nes so schnell der Saft aus
Christoph Lübben
Im LG G7 steckt zwar leistungsfähige Technik, doch die längste Akkulaufzeit hat das Handy dennoch nicht
LG G7 ThinQ und LG V40 ThinQ können nicht gerade mit einer langen Akkulaufzeit punkten. Das soll hauptsächlich zwei Gründe haben.
LG G7 ThinQ: Dann könnt ihr mit dem Update auf Android Pie rech­nen
Michael Keller
Das LG G7 ThinQ ist in Deutschland seit Sommer 2018 erhältlich
Das Update auf Android Pie kommt: Besitzer des LG G7 ThinQ werden sich aber voraussichtlich noch eine Weile gedulden müssen.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.