Android Kamera-App erhält neue Features von Google

Her damit !6
Das kommende Android Kamera-App-Update wird nicht nur Nexus-Besitzern zugänglich gemacht
Das kommende Android Kamera-App-Update wird nicht nur Nexus-Besitzern zugänglich gemacht(© 2014 CURVED)

Während viele Android-Jünger gespannt auf das kommende KitKat-Update warten, arbeitet Google zeitgleich an einer neuen Version seiner Kamera-Anwendung. Die Foto-App soll einige Verbesserungen erhalten und neue Effekte ermöglichen. Das Update wird aber wohl unabhängig von Android 4.4.3 veröffentlicht.

Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land? Die Antwort: Wohl bald jeder, der mit der neuen Kamera-App von Google fotografiert wurde. Diese soll mit dem nächsten Update nämlich einen verbesserten Porträtmodus mitbringen, der den Hintergrund verschwimmen lässt und so den Eindruck von Tiefenunschärfe erzeugt. Wie Engadget unter Berufung auf eine Insider-Quelle berichtet, bekommt die Anwendung zudem eine neue Benutzeroberfläche und einen verbesserten Panoramamodus.

Android-Entwickler können eigene Effekte zur App hinzufügen

Darüber hinaus arbeitet der Internetgigant angeblich an einem neuen Sucher. Mit der neuen Software sollen Nutzer endlich genau das fotografieren, was sie sehen. Böse Überraschungen aufgrund von Objekten, die im Nachhinein an den Bildrändern auftauchen, soll es künftig nicht mehr geben.

Ein weiteres neues Feature, das das Update der Kamera-App laut Engadget-Quelle mitbringen wird, dürfte alle Freunde von Filtern und Effekten freuen: Google will seine Anwendung nämlich offener für Fremdentwickler gestalten, sodass Android-Enthusiasten eigene Effekte zum vorinstallierten Bestand hinzufügen können.

Obwohl auch das Android-Update auf KitKat-Version 4.4.3 viele bekannte Fehler beheben soll, wird die neue Kamera-App vermutlich als eigenständiges Update angeboten. Das hat den Vorteil, dass auch Nicht-Nexus-Besitzer zeitnah in den Genuss der Verbesserungen kommen. Auf das jüngste Android-Update müssen sie sich - je nach Gerätehersteller - unterschiedlich lang gedulden.


Weitere Artikel zum Thema
Snap­chat: "Stand­ort-teilen"-Feature aus Sicht von Daten­schüt­zern bedenk­lich
Michael Keller
no image
OnePlus 5: Update auf OxygenOS 4.5.2 verbes­sert Kamera und Blue­tooth
Guido Karsten
Auch die Kamera des OnePlus 5 soll vom Update auf OxygenOS 4.5.2 profitieren
Das OnePlus 5 trifft bei den meisten Nutzern erst in den kommenden Tagen ein. Der Hersteller hat aber bereits ein Software-Update parat.
Face­book will noch in diesem Jahr eigene Serien produ­zie­ren
Michael Keller
Die Facebook-Serien sollen ein junges Publikum ansprechen
Facebook will offenbar in den Streaming-Markt einsteigen: Die ersten selbst produzierten Shows und Serien könnten noch im Sommer 2017 erscheinen.