Android L naht: Neuer Anstrich für Googles Maskottchen

Her damit !30
Die Skulpturen vor Googles Hauptgebäude bekommen frische Farbe – und womöglich auch Zuwachs
Die Skulpturen vor Googles Hauptgebäude bekommen frische Farbe – und womöglich auch Zuwachs(© 2014 CC: Flickr/niallkennedy)

Die Anzeichen für den offiziellen Startschuss von Android L mehren sich: Nun sollen die putzigen Android-Skulpturen vor Googles Hauptquartier erneuert werden. Das Timing wird angesichts der brodelnden Gerüchteküche wohl kaum ein Zufall sein, zumal es im Rahmen der Aktion noch “ein geheimes Überraschungsprojekt” geben soll.

Die Nachricht kommt von Giovanni Calabrese, auf den die eine oder andere der Figuren auf dem Rasen vor dem Googleplex zurückgeht. Via Google+ informierte er darüber, die gesamte Woche auf dem Firmengelände des Online-Riesen zu verbringen, um die Kunstwerke zu restaurieren, denen die kalifornische Sonne etwas zugesetzt habe.

Für diese Unternehmung sucht Calabrese noch weitere Unterstützung für das inklusive ihm selbst dreiköpfige Team, das er mitbringt. Offenbar ist es mit dem frischen Anstrich für die bereits vorhandenen Skulpturen aber nicht getan: “Es wird ein geheimes Überraschungsprojekt geben”, heißt es ganz zum Schluss des Beitrags. Das klingt doch verdächtig nach einem neuen Kunstwerk für Googles Vorgarten, immerhin erwartet die Gerüchteküche alsbald ein Event zum Update auf Android L – und das wirft seinen schatten immer deutlicher voraus.

Lecker Lakritz: Lautet der Name Android 5.0 Licorice?

Apropos Android L: Wofür das L steht, dürfte Google mit der Vorstellung der finalen Version von Android 5.0 ebenfalls enthüllen. Eine entsprechende Diskussion über den süßen Namen des Updates entbrannte auch infolge von Calabreses Beitrag wieder einmal. Dieser hatte nämlich erst einen Post zuvor ohne jeden ersichtlichen Zusammenhang über seine Beziehung zu Lakritz ausgelassen, was Android Licorice als möglichen Namen für das Update zur 5.0-Version auf den Plan ruft. Oder wird es doch Android Lemon Meringue Pie oder Android Lollipop?


Weitere Artikel zum Thema
Spotify bietet "Behind the Lyrics" nun auch für Android an
Spotify stellt "Behind the Lyrics" nun auch für Android zur Verfügung
Viele Hintergrundinformationen zu Songs und Bands: Spotify rollt nun auch für Android-Nutzer das "Behind the Lyrics"-Feature aus.
Fotos unkom­pri­miert per WhatsApp verschi­cken: Mit dieser App funk­tio­niert's
Jan Johannsen
Steg tarnt Dateien und schmuggelt sie so über WhatsApp.
Beim Versand unkomprimierter Bilder über WhatsApp hilft die App "Steg", die nebenbei sämtliche Dateitypen über den Messenger schmuggelt – und zwar so.
Google Pixel 2: Alle drei Modelle sollen Snap­dra­gon 835 erhal­ten
Michael Keller1
Der Nachfolger des Pixel XL heißt während der Entwicklung mutmaßlich "Muskie"
Das Google Pixel 2 soll Ende des Jahres erscheinen – und offenbar in allen drei Ausführungen den Snapdragon 835 als Herzstück nutzen.