Android L-Release für alle Nexus-Nummern bestätigt

Her damit !63
Auch das Nexus 10 wird ein Update auf Android L erhalten
Auch das Nexus 10 wird ein Update auf Android L erhalten(© 2014 Google Play, CURVED Montage)

Android L für fast alle Modelle der Nexus-Reihe: Google hat offiziell den Quellcode für viele Nexus-Geräte veröffentlicht. Dadurch erhalten Entwickler die Möglichkeit, eine frühe Version des Betriebssystems auf diesen Geräten zu installieren. Einzig die frühen Modelle Galaxy S und Galaxy Nexus bleiben erwartungsgemäß außen vor.

Zu den Geräten gehört beispielsweise das Nexus 7 aus dem Jahr 2013, das originale Nexus 7 von 2012 und auch das Nexus 5, berichtet TechRadar. Beim Nexus 7 sind außerdem sowohl die WiFi-Variante als auch die Version Mit Mobilfunk-Unterstützung abgedeckt. Auch der Quellcode für das Nexus 4 und das Nexus 10 sind nun öffentlich, sodass alle nummerierten Mitglieder der Nexus-Familie in naher Zukunft mit der neuen Android-Version ausgestattet sein werden. Bis der Android L-Release tatsächlich auf diesen Geräten ankommt, wird es aber vermutlich noch ein paar Monate dauern – schließlich wartet Googles nächstes großes OS-Update noch immer auf seinen offiziellen, süßen Namen.

Android L für alle Nexus-Geräte mit KitKat

Auf der Google I/O hatte der Suchmaschinenriese bereits angekündigt, dass der Quellcode für das Nexus 5 und das Nexus 7 veröffentlicht werden würde. Ein SDK für die Preview-Version von Android L gab es bereits Ende Juni. Dort war noch nicht klar gewesen, ob die etwas betagteren Geräte aus der Nexus-Reihe überhaupt in den Genuss des neuen Betriebssystems kommen würden.

Keine Informationen gibt es bisher zum Samsung Galaxy Nexus oder zum Nexus S. Die Geräte, die ab Werk mit Ice Cream Sandwich und Gingerbread ausgestattet waren, werden wohl bei der aktuellen Android L-Welle leer ausgehen – schließlich laufen beide bis heute nicht mit Android KitKat, sondern sind bei dessen Vorversion Jelly Bean stehengeblieben.

Weitere Artikel zum Thema
Konkur­renz zu Echo Show: Neue Hinweise auf Google Home mit Display
Michael Keller
Amazon Echo Show (links) könnte bald Konkurrenz durch Google Home mit Display erhalten
Plant Google eine Version von Google Home mit Bildschirm? Entsprechende Hinweise lassen sich in der neuesten Version der Google-App finden.
iOS 11 ist auf Hälfte aller iPho­nes und iPads instal­liert
Christoph Lübben1
iOS 11 ist wohl auf den meisten aktiven iPhone-Modellen installiert
iOS 11 hat die Oberhand gewonnen: Das neue Betriebssystem ist mittlerweile auf über 50 Prozent der iPhones und iPads installiert.
Huawei arbei­tet offen­bar an falt­ba­rem Smart­phone
Francis Lido
Im Rahmen der Mate-10-Pro-Vorstellung kündigte Huawei offenbar ein faltbares Smartphone an
Anfang der Woche waren alle Augen auf das Mate 10 gerichtet. Abseits des Rampenlichts sprach Huawei in München über ein faltbares Smartphone.