Android L unterstützt mehrere Benutzerprofile pro Gerät

Auf dem LG G3 könnt Ihr jetzt schon festlegen, welche Apps ein Gast benutzen darf
Auf dem LG G3 könnt Ihr jetzt schon festlegen, welche Apps ein Gast benutzen darf(© 2014 CURVED Montage)

In Zukunft lassen sich Smartphones und Tablets komfortabel von mehreren Nutzern verwenden – zumindest dann, wenn Ihr die kommende Version des Android-Betriebsystems installiert habt. Denn Google hat nun verraten, dass Ihr unter Android L eigene Nutzerprofile anlegen könnt.

Dadurch könnt Ihr Euer Device mit anderen Menschen teilen, ohne befürchten zu müssen, dass jemand Eure Nachrichten liest oder die Einstellungen verändert, berichtet Business Insider. Demnach habe ein Mitarbeiter von Google einem Nutzer versichert, dass die Möglichkeit für mehrere Nutzerprofile in der nächsten Version des Betriebssystems integriert sei – wobei es sich höchstwahrscheinlich um das besagte Android L handeln wird, das im Herbst 2014 erscheinen soll.

Google sieht eine große Nachfrage

Offenbar scheint es vielen Besitzern eines Android-Smartphones am Herzen zu liegen, dass dieses Feature für alle verfügbar wird – bisher ist die gemeinsame Nutzung eines Gerätes mit mehreren Profilen nur auf wenigen Smartphones möglich. Vor allem das LG ist derzeit dafür bekannt, dass die eigene Benutzeroberfläche ein solches Feature bietet: Auf dem LG G2 und dem LG G3 könnt Ihr den sogenannten "Gäste-Modus" einrichten und festlegen, welche Apps dem Gast zur Verfügung stehen sollen. Wie Ihr das macht, könnt Ihr in unserem Ratgeber zum LG G3 nachlesen.


Weitere Artikel zum Thema
Lenovo Phab 2 Pro: Project Tango-Smart­phone nun für 500 Euro erhält­lich
Michael Keller
Mit dem Lenovo Phab 2 Pro könnt Ihr beispielsweise Möbel vermessen
Das erste Project Tango-Smartphone ist nun auch in Deutschland erhältlich. Zum Release beträgt der Preis für das Lenovo Phab 2 Pro 499 Euro.
Apple Car noch nicht abge­schrie­ben: Apple will selbst­fah­ren­des Auto testen
Michael Keller
Aktuellen Gerüchten zufolge wird an einem Apple Car gearbeitet
Hat das Apple Car noch eine Zukunft? Ein geleakter Brief deutet darauf hin, dass Apple ein selbstfahrendes Auto testen will.
CURVED-Cast #25: Virtual-Reality-Porn in Sach­sen?!
Marco Engelien1
CURVED Cast 25
Im CURVED-Cast geht es heiß her, denn die Sachsen sind VR-Porn-Meister. Außerdem wundern sich Felix und Marco über Huaweis Update-Politik.