Android N ohne Umwege: Google startet Android Beta Program

Die Zeiten, in denen man eine Android-Preview aufs Smartphone flashen und damit alle Daten löschen musste, sind vorbei. Ab sofort gibt es Beta-Versionen als Update.

Gute Nachrichten für alle Nexus-Besitzer: Wenn Ihr Euch die Preview von Android N installieren wollt, müsst Ihr nun kein Factory Image mehr bei Google herunterladen und auf Euer Smartphone flashen. Bei dem Vorgang wäre Euer Smartphone zurückgesetzt und der Speicher damit komplett gelöscht worden. Stattdessen könnt Ihr Euch die Vorschau als "Over the Air"-Update direkt auf Euer Gerät herunterladen und wie ein normales Betriebssystem-Update installieren.

Alles, was Ihr dafür tun müsst, ist Euch mit einem Google-Konto beim neuen Android Beta Program anzumelden und ein kompatibles Nexus-Gerät auszuwählen, das mit dem gekoppelt ist. Seid Ihr im Beta-Programm erhaltet Ihr alle vier bis sechs Wochen Updates fürs System. Auch nach der Veröffentlichung der finalen Android-N-Fassung im Sommer könnt Ihr im Beta-Programm bleiben und Previews der nachfolgenden Versionen bekommen.

Installation mit Vorsicht genießen

Google gibt allerdings zu bedenken, dass es sich bei den Beta-Versionen um Software für Entwickler handelt, die alles andere als fertig ist. Ihr solltet Android N also nicht als reguläres Betriebssystem benutzen. Die Software kann schließlich noch Fehler enthalten, die Euer Gerät außer Gefecht setzen können. Wer sich die Preview dennoch installiert, tut dies also auf eigene Gefahr.


Weitere Artikel zum Thema
HTC One A9 erhält in Europa Android Nougat und Februar-Sicher­heits­up­date
Guido Karsten
Mit dem frischen Software-Update wird das HTC One A9 auch sicherer
Erste Nutzer eines HTC One A9 in den USA erhielten das Update auf Android 7.0 Nougat bereits im Januar. Nun steht die Software auch in Europa bereit.
Google Assi­stant ab sofort in Deutsch­land für viele Android-Smart­pho­nes
Marco Engelien2
UPDATEHer damit !9Auf dem OnePlus 3 in der CURVED-Redaktion ist der Google Assistant schon angekommen.
Google bringt den Google Assistant jetzt auch in Deutschland auf sämtliche kompatible Smartphones ab Android 6.0 Marshmallow.
WhatsApp Web könnte eben­falls neues Status-Feature erhal­ten
Guido Karsten
Auch die Web-Version von WhatsApp wird regelmäßig verbessert
Das Status-Feature von WhatsApp ist bislang nur auf Mobilgeräten verfügbar. Offenbar soll es aber auch in die Web- und Desktop-Versionen einziehen.