Android Nougat: Auch in Zukunft reguläre Beta-Versionen geplant

Her damit !9
Android Nougat ist bald nicht mehr nur Nexus-Geräten vorbehalten
Android Nougat ist bald nicht mehr nur Nexus-Geräten vorbehalten(© 2016 CURVED)

Android Nougat ist da – und wie geht es jetzt weiter? Das erklärt Google im eigenen Android-Blog: Beta-Versionen sollen demnach auch weiterhin erscheinen. Durch vierteljährliche Updates sollen so Verbesserungen und Überarbeitungen eingeführt und als Test-Fassung geprobt werden.

Im Blogeintrag spricht Google von einem "Wartungzeitsplan über die nächsten Quartale hinweg". Die Arbeiten am ersten Update hätten schon begonnen. Im Herbst soll die erste Nougat-Beta nach dem offiziellen Release für Nexus-Geräte dann erscheinen, vorerst aber offenbar nur für Entwickler. Weitere Informationen sollen aber folgen. Teilnehmer des Android-Beta-Programms hingegen sollen bald Zugriff auf die Release-Version bekommen. Entwickler sind daher angehalten, auch weiterhin von Bugs zu berichten, damit diese in den kommenden Versionen berücksichtigt werden können.

Vierteljährliche Beta-Releases

Das wohl zentrale neue Feature von Android 7.0 Nougat ist der Splitscreen-Modus. Tippt den Multitasking-Button an und Ihr dürft zwei Fenster parallel verwenden. Vorerst steht die Software nur für Nexus-Geräte und das Pixel C zur Verfügung, während das LG V20 das erste Smartphone sein wird, das Nougat als Betriebssystem vorinstalliert hat. Was Euch sonst noch erwartet, erklärt Euch Marco in seiner Kurzübersicht über Android Nougat.

Zahlreiche Hersteller haben ein Update bereits für eigene Geräte angekündigt, von Asus bis ZTE. Welche das sind, erfahrt Ihr in unserer Update-Liste für Android Nougat. So soll das Galaxy Note 7 etwa spätestens Mitte November eine Aktualisierung erhalten. LG hingegen führt bald einen sehr begrenzten Beta-Test für das LG G5 aus, ehe die Software dann später ausgerollt wird.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !13Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.