Android Nougat: Diese Moto Z, G und X-Smartphones erhalten das Update

Das Moto Z dürfte zu den ersten Lenovo-Geräten gehören, die Android Nougat bekommen
Das Moto Z dürfte zu den ersten Lenovo-Geräten gehören, die Android Nougat bekommen(© 2016 CURVED)

Zahlreiche Lenovo Modelle unter anderem der Familien Moto Z, Moto X und Moto G erhalten demnächst Android Nougat. Das gibt das Unternehmen auf seinem eigenen Motorola Blog bekannt. Wie schon zuvor bekannt wurde, sollen erste Geräte das Update schon im vierten Quartal 2016 erhalten.

"Hier ist die komplette Liste unserer Smartphones, die Nougat erhalten werden", heißt es in dem Beitrag. Insgesamt sind 15 Geräte aufgeführt. Wer ein anderes Modell besitzt, scheint sich keine weiteren Hoffnungen auf ein Android-Update mehr machen zu müssen. Die Aktualisierung ist geplant für:

  • Moto G (4. Gen.)
  • Moto G Plus (4. Gen.)
  • Moto G Play (4. Gen.)
  • Moto X Pure Edition (3. Gen.)
  • Moto X Style
  • Moto X Play
  • Moto X Force
  • Droid Turbo 2
  • Droid Maxx 2
  • Moto Z
  • Moto Z
  • Moto Z Force
  • Moto Z Play
  • Moto Z Play Droid
  • Nexus 6

Bei den Geräten mit "Droid"-Zusatz handelt es sich um US-Varianten; das Droid Maxx 2 etwa ist ebenfalls nicht hierzulande erschienen. So bleiben für Deutschland die Top- und Mittelklasse-Modelle: Moto Z, Moto Z Play, Moto G (4. Gen.) und Co. dürften also auch in unseren Breitengraden bald ein Update auf Android Nougat erhalten.

Wann genau, darüber schweigt sich der Blogeintrag allerdings aus. Zwar heißt es, dass die Verteilung von Android Nougat ab dem 4. Quartal 2016 beginnen soll. Ob das nur einige oder doch schon alle gelisteten Smartphones betrifft, bleibt aber offen. Vermutlich wird das modulare Flaggschiff Moto Z aber als erstes mit der neuen Software bedacht.


Weitere Artikel zum Thema
Das Galaxy S8 könnte zum Release auch in Blau erschei­nen
6
Auf dem Bild ist das Gehäuse des Galaxy S8 an den Seiten in Blau gefärbt
Offenbar erscheint das Galaxy S8 auch in Blue Coral: Ein neuer Leak zeigt das Gerät in einem weiteren Farbton, der womöglich zum Verkaufsstart kommt.
Auch Hugo Boss und Tommy Hilfi­ger stei­gen ins Smart­watch-Geschäft ein
Die Hugo Boss Touch besitzt ein Edelstahlgehäuse in Carbonschwarz
Die Designer-Wearables kommen: In diesem Jahr erscheinen auch Smartwatch-Modelle unter den Markennamen Hugo Boss und Tommy Hilfiger.
So häufig werden Apples iPhone 2G, 3G und 3GS immer noch genutzt
Guido Karsten
Supergeil !5Auch das iPhone 3GS ist immer noch nicht ausgestorben
Das erste iPhone wurde 2007 angekündigt und es ist noch immer nicht tot. Eine Statistik verrät nun, wo alte Apple-Geräte immer noch genutzt werden.