Android Nougat: Google rollt erstes Sicherheitsupdate aus

Her damit !33
Der September-Sicherheitspatch rollt nun für das Nexus 5X und Nexus 6P aus
Der September-Sicherheitspatch rollt nun für das Nexus 5X und Nexus 6P aus(© 2015 CURVED)

Nexus-Geräte erhalten das Sicherheitsupdate für September 2016 – mit und ohne Android Nougat: Google hat sein monatliches "Security Bulletin" veröffentlicht, in dem die Sicherheitslücken aufgeführt werden, die das Update stopfen soll. Erstmals gibt es drei Daten für unterschiedliche Stufen der Aktualisierung.

Geräte, für die das Sicherheitsupdate von September zur Verfügung steht, sind unter anderem das Nexus 6, Nexus 6P, Nexus 5X, der Nexus Player und das Google Pixel C. Ältere Geräte wie das Nexus 5, die ohne Android Nougat laufen, erhalten eine angepasste Marshmallow-Version. Die Aktualisierung soll "Over The Air" (OTA) ausgerollt werden; parallel steht die neue Firmware als Factory Image für die jeweiligen Geräte wie üblich auch auf den Entwickler-Seiten von Google zum Download bereit.

Weniger kritische Sicherheitslücken

Als Daten für die verschiedenen Level des September-Updates gibt Google den 1., den 5. und den 6. September an. Das erste Level behandelt Android Police zufolge Probleme, die den Kern des Android Nougat-Codes betreffen. Mit dem zweiten und dritten Level sollen Angelegenheiten angegangen werden, die mit der Hardware und Treibern zu tun haben. Insgesamt sollen weniger kritische Sicherheitslücken aufgeführt sein als bei den Sicherheitsupdates der vergangenen Monate.

Samsung war in diesem Monat offenbar etwas schneller als Google selbst: Für das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge hat der Hersteller das Sicherheitsupdate von September bereits einen Tag zuvor ausgerollt. Das Update bringt zudem ein neues Feature für Android Nougat mit: die überarbeitete Galerie-App. Allerdings hängt es bei den Top-Smartphones aus Südkorea vom Mobilfunkanbieter ab, wann die Aktualisierung tatsächlich auf den Geräten ankommt.


Weitere Artikel zum Thema
Amazon Echo: Alexa erlaubt bald Benach­rich­ti­gun­gen von Drit­tan­bie­ter-Skills
Christoph Lübben
Amazon Echo kann Euch wohl bald Benachrichtungen via Skills von Drittanbietern senden
Personalisierte Informationen von Alexa: Amazon Echo kann in den USA nun Benachrichtigungen von Drittanbieter-Skills an den Nutzer weitergeben.
iPhone 8: Apple stellt die acht besten Featu­res vor
Guido Karsten
iPhone 8 YouTube Apple
Zum Release des iPhone 8 rührt Apple kräftig die Werbetrommel. Ein neuer Clip soll einige der spannendsten Features beleuchten.
Tim Cook äußert sich zum Apple Watch 3-Bug
Guido Karsten
Die Verbindungsprobleme der Apple Watch Series 3 sollen schon bald behoben werden
Tim Cook hat am Release-Tag des iPhone 8 und der Apple Watch 3 wieder einen Apple Store besucht. Dabei äußerte er sich auch zur aktuellen Lage.