Android-Nutzer können Nachrichten künftig vom PC verschicken

Android-Nutzer können Nachrichten bald nicht nur am Smartphone abrufen
Android-Nutzer können Nachrichten bald nicht nur am Smartphone abrufen(© 2018 CURVED)

Im April 2018 kündigte Google an, dass Android-Nutzer bald Textnachrichten über den Computer verschicken könnten. Nun ist der Suchmaschinenriese dabei, das "Messages Web" genannte Feature auszurollen. Die dafür vorgesehene Web-Anwendung ist bereits online.

Ob und wann ihr das Feature nutzen könnt, hängt zum einen vom Hersteller eures Smartphones ab. Zum anderen muss euer Netzbetreiber die Funktion unterstützen beziehungsweise freischalten. Außerdem benötigt ihr das neueste Update für die Android-Messages-App. In Deutschland stand diese zum Zeitpunkt dieses Artikels leider noch nicht zum Download bereit. Ihr solltet sie aber in Kürze im Google Play Store herunterladen können. Sind alle Voraussetzungen erfüllt, könnt ihr Textnachrichten in eurem PC-Browser lesen und beantworten. Sticker, Emojis und Bildanhänge sollen – zumindest in den USA – ebenfalls unterstützt werden. Der Versand erfolgt allerdings über euer Smartphone. Dieses solltet ihr daher, wenn möglich, mit einem WLAN verbinden.

So richtet ihr "Messages Web" ein

Eure letzten Unterhaltungen, Kontakte und andere Einstellungen werden im Browser verschlüsselt und im Cache zwischengespeichert. Verwendet ihr euer Messages-Konto 14 Tage lang nicht, werdet ihr aus Sicherheitsgründen automatisch abgemeldet. Zur Einrichtung des Dienstes öffnet ihr in der App das Drei-Punkte-Menü, wo ihr dann den Punkt "Messages Web" finden solltet. Parallel dazu müsst ihr in eurem PC-Browser die dazugehörige Webseite öffnen. Den dort angezeigten QR-Code scannt ihr dann mit eurem Smartphone, um dieses mit dem PC zu koppeln.

Es ist möglich mehrere Computer so auf eurem Smartphone zu registrieren, allerdings ist stets nur eine Verbindung aktiv. Wenn ihr euch auf einem öffentlichen PC in "Messages Web" einloggt, solltet ihr unbedingt daran denken, euch anschließend wieder abzumelden. Dazu öffnet ihr das Drei-Punkte-Menü in der Web-Anwendung und tippt dann auf "Abmelden".


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps Tipps: Sechs versteckte Funk­tio­nen, die ihr kennen soll­tet
Joerg Geiger
Sechs Tipps, die den Umgang mit Google Maps erleichtern.
Ihr glaubt ihr kennt euch aus mit Google Maps? Dann schaut euch mal diese Tipps an – die App hält einige versteckte Funktionen bereit.
Erstes Bild vom Pixel 5 XL: Probiert es Google mit einem Emoji-Design?
Lars Wertgen
Nicht meins17Google Pixel 5 XL Leak
Sieht so das Google Pixel 5 XL aus? Im Netz sind Aufnahmen aufgetaucht, auf dem das neue Smartphone zu sehen sein soll.
Android 11: Google verrät verse­hent­lich erste Neue­run­gen
Lars Wertgen
Das Samsung Galaxy S10 zählt zu den Handys, die Android 11 erhalten
Mit welchen Neuerungen von Android 11 will uns Google begeistern? Einen ersten Fingerzeig gibt das Unternehmen selbst.