Android-Nutzer schauen die meisten Pornos

Supergeil !15
Porno-Portale wie PornHub oder YouPorn verbuchen zunehmend mobilen Traffic
Porno-Portale wie PornHub oder YouPorn verbuchen zunehmend mobilen Traffic(© 2014 CC: Flickr/Lilit Matevosyan)

Tief gehende Einblicke in das Leben der Android-Nutzer: Pornos stehen bei Letztgenannten hoch im Kurs, sofern man einer aktuellen Studie des einschlägigen Portals PornHub Glauben schenkt. Denn die Android-Anhänger stellen mit knapp 50 Prozent die Speerspitze mobiler Besucher der Sex-Seite dar, wie Cnet berichtet.

PornHub hat sich wieder einmal der Frage angenommen, mit welchen Betriebssystemen mobile Nutzer die Seite ansurfen und liefert nun die aufschlussreichen Ergebnisse. Geändert hat sich seit der letzten Statistik kaum etwas: Noch immer stellen Android-Nutzer mit 49,9 Prozent die Mehrheit mobiler PornHub-Besucher dar. Es folgen iOS-Nutzer mit 40,2 Prozent, Windows-Willige mit 2,6 Prozent und zuletzt kommen Blackberry-Besitzer mit 1,4 Prozent. Die restlichen 6 Prozent greifen auf verschiedene exotischere Betriebssysteme zurück.

Das aufschlussreiche Verhalten von Pornoguckern im Web

Neben der vorab genannten Erkenntnis, dass Android-Nutzer offenbar besonders gerne die Seele beim Pornogucken baumeln lassen, liefert die Studie diverse weitere Einblicke in das globale Verhalten beim virtuellen Vergnügen. Der Durchschnittsbesucher von PornHub klickt sich demnach zum Beispiel neun Minuten und 16 Sekunden lang durch das schlüpfrige Angebot. Mit einer Besuchszeit von 13 Minuten und 39 Sekunden halten die Nepalesen am längsten durch, während die Nutzer in Aserbaidschan bereits nach sechs Minuten und 26 Sekunden schlappmachen.

In den USA ist am Montag das Bedürfnis nach einem Besuch der Pornoseite am größten. Bei wichtigen Sportevents sinkt wiederum die Quote um acht Prozent. Über mangelndes Interesse muss sich PornHub allerdings nicht beklagen: Im Jahr 2014 verbuchte das Portal 78,9 Milliarden Views weltweit. Die Tendenz dürfte künftig noch steigen, denn immer mehr Nutzer greifen mittlerweile mit Mobilgeräten auf die schlüpfrigen Videoinhalte zu.


Weitere Artikel zum Thema
Xiaomi Redmi 4 Prime im Test
Jan Johannsen3
Her damit !10Das Xiaomi Redmi 4  Prime
8.3
Das Xiaomi Redmi 4 Prime ist das nächste Smartphone des chinesischen Herstellers mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Der Test.
Super Mario Run: Darum gibt es nächste Woche keine App für Android
Guido Karsten2
Naja !13Auf Android-Geräten setzt Super Mario wohl erst 2017 zum Sprung an
Super Mario Run erscheint Mitte Dezember 2016 für iOS. Nintendos Shigeru Miyamoto erklärte nun, wieso eine Android-Version erst später kommt.
Face­book: Android-Version erlaubt nun Video-Uploads in HD
Auch mit einem Android-Smartphone sind bald Uploads von HD-Videos möglich
HD für Android: Ein ausrollendes Update soll endlich den Video-Upload in hoher Qualität ermöglichen. Auch eine Rahmen-Funktion soll demnächst kommen.