Android P: Das Ende der Navigationstasten naht

Weg damit !14
Die drei Navigationsbuttons auf dem Display könnten mit Android P Geschichte verschwinden
Die drei Navigationsbuttons auf dem Display könnten mit Android P Geschichte verschwinden(© 2018 CURVED)

Das Update auf Android P könnte eine große Veränderung für viele Smartphones mitbringen: Es ist möglich, dass die drei klassischen On-Screen-Navigationstasten mit der Aktualisierung komplett überarbeitet werden. Künftig ist es möglich, dass ihr nur noch zwei Symbole am unteren Bildschirmrand seht. Eines davon kennt ihr in ähnlicher Form vielleicht schon von dem iPhone X.

Auf einem Screenshot von Android Developers Blog ist wohl eigentlich nur eine neue DNS-Funktion von Android P zu sehen. Laut 9to5Mac wurde das Bild allerdings beschnitten, da es zuvor den kompletten Bildschirm zeigte – und damit den Blick auf eine neue On-Screen-Navigation ermöglicht hat. Ihr könnt euch die Aufnahme in kompletter Form anschauen, wenn ihr auf den Tweet am Ende des Artikels tippt. Zu sehen ist unten links das klassische "Zurück"-Dreieck. Rechts davon befindet sich anstatt des runden Homebuttons aber nur noch ein dicker Strich. Die Multi-Tasking-Taste ist komplett verschwunden.

Ein Schritt Richtung Gestensteuerung

Demnach ist es wahrscheinlich, dass Google mit Android P die Navigationsleiste komplett überarbeitet. Unklar ist, ob ein Fingertipp auf den Strich euch zurück zu dem Startbildschirm führt, oder ob ihr dafür, etwa wie bei dem iPhone X, von dem Strich aus nach oben wischen müsst. Um alle geöffneten Anwendungen anzeigen zu lassen, wäre es denkbar, dass ihr nach oben wischen und den Finger kurz dort halten müsst. Eine sehr ähnliche Gestensteuerung ist bereits seit geraumer Zeit für das OnePlus 5T in Arbeit, noch wurde das entsprechende Update aber nicht veröffentlicht. Jan hat das Feature aber bereits in der Beta-Version getestet und hat Gefallen daran gefunden.

Der "Zurück"-Button soll zudem nur dann sichtbar sein, wenn die aktuell geöffnete Webseite oder Anwendungen diesen auch unterstützt. Vermutlich handelt es sich bei der überarbeiteten Navigationsleiste um eine große Neuerung, die Google eigentlich erst auf der I/O 2018 am 8. Mai enthüllen möchte. Der Screenshot zeigt außerdem, dass Pop-Up-Fenster mit Android P wohl abgerundete Ecken erhalten. Zudem wandert die Uhrzeit in der Benachrichtigungsleiste wohl auf die linke Seite. Was haltet ihr von den mutmaßlichen Änderungen?


Weitere Artikel zum Thema
Google erklärt Ärger um deak­ti­vier­ten Stand­ort­ver­lauf
Lars Wertgen
Das Google-Tracking lässt sich nicht über wenige Klicks deaktivieren
Was wird bei einem deaktivierten Standortverlauf wirklich ausgeschaltet? Google klärt auf und überarbeitet seine Support-Seite.
Gmail: Google akti­viert Selbst­zer­stö­rungs­mo­dus für vertrau­li­che E-Mails
Guido Karsten
In Gmail könnt ihr E-Mails nun per SMS-Zugriffscode und Verfallsdatum schützen
Google hat das neue Gmail-Feature "Vertrauliche E-Mails" aktiviert. Damit ist es Nutzern möglich, E-Mails zu versenden, die sich selbst zerstören.
Apps in Wear OS: Google führt eigene Quali­täts­tests ein
Guido Karsten
Apps für Android Wear müssen demnächst Qualitätstests bestehen
Apps für Wear OS müssen laut Google demnächst gewisse Standards erfüllen. Bisher sind die Qualitätstests noch freiwillig.

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Um mehr über die von uns verwendeten Cookies zu erfahren und wie man sie deaktiviert, können Sie unsere Cookie-Richtlinie aufrufen.