Android P soll für alle Nokia-Smartphones von HMD Global erscheinen

Das Nokia 3 wird ebenfalls mit Android P ausgestattet
Das Nokia 3 wird ebenfalls mit Android P ausgestattet(© 2018 CURVED)

Android P für alle: HMD Global hat angekündigt, sein komplettes Nokia-Portfolio mit Googles kommendem Betriebssystem auszustatten – inklusive der jüngst vorgestellten neuen Versionen von Nokia 5, Nokia 3 und Nokia 2. Das bestätigte Global Marketing Manager Neil Broadley auf dem Event in Moskau.

Von den Einstiegsmodellen wie dem Nokia 1, über das Nokia 7 Plus bis hin zum Flaggschiff Nokia 8 Sirocco wird demnach ausnahmslos jedes Smartphone mit Android P versorgt. Die Ankündigung überrascht nicht: Das Unternehmen unterstreicht damit nur den guten Eindruck, den es bereits seit geraumer Zeit bei Aktualisierungen vermittelt. HMD Global rollt beispielsweise Sicherheitsupdates relativ flott aus – wie Anfang Februar 2017 bereits versprochen. Zahlreiche Geräte wurden zuletzt zügig mit Android Oreo beziehungsweise Android 8.1 beliefert. Einige andere Hersteller lassen sich hier deutlich mehr Zeit.

HMD Global in der Pflicht

Für zwei der gerade vorgestellten Modelle, Nokia 3 und Nokia 5, ist zudem ein Update auf Android Q garantiert. Beide Geräte gehören zum "Android One"-Programm. Dieses nimmt teilnehmende Hersteller unter anderem in die Pflicht, Smartphones zwei Jahre lang mit neuen Versionen des Google-Betriebssystems auszustatten.

Erhöhte Akkulaufzeit, Gestensteuerung und Dashboard – was Nutzer eines Nokia-Smartphones mit einem Update auf Android P erwartet, darüber gibt Marco einen detaillierten Einblick. Die fertige Version wird wohl im Spätsommer 2019 für die ersten Geräte erscheinen. Welche Smartphones anderer Hersteller noch das Update auf Android 9.0 erhalten, entnehmt ihr unserer Übersicht zum Thema.


Weitere Artikel zum Thema
Pixel Buds 2: Steht Release der smar­ten Kopf­hö­rer endlich bevor?
Michael Keller
Google Pixel Buds Preis-Leak
Die Pixel Buds 2 stehen vor der Tür: Offenbar könnte der Release der Kopfhörer von Google noch im Frühling 2020 erfolgen.
Xiaomi gegen Huawei: Doch kein Seiten­hieb wegen fehlen­der Google-Dienste?
Claudia Krüger
UPDATENicht meins13Xiaomi kommt mit Google-Diensten – Huawei nicht.
Produkt-Trolling: Mit einem Schriftzug auf seiner Mi 10-Verpackung versetzt Xiaomi der Huawei P40-Reihe einen Seitenhieb.
Prak­tisch in Corona-Krise: Google Maps zeigt Liefer­dienste in eurer Nähe an
Lars Wertgen
Google Maps bietet während Corona-Krise ein praktisches Feature
Google Maps hat zwei neue Schaltflächen. Dank der Neuerung könnt ihr schnell und einfach herausfinden, welche Geschäfte für euch Essen zubereiten.