So schützt Android Q euer Smartphone vor Überhitzung

Mit Android Q könnte euer Smartphone selbst in der Sonne nicht überhitzen
Mit Android Q könnte euer Smartphone selbst in der Sonne nicht überhitzen(© 2018 Shutterstock / simona pilolla 2)

Mit Android Q will Google verhindern, dass euer Smartphone bei einigen Anwendungen überhitzt. Zwar schützt das Unternehmen so euer Handy, doch für euch selbst könnte das neue Feature auch einen Nachteil bedeuten. Besonders, wenn es einmal nicht korrekt funktionieren sollte.

Android Q bringt eine sogenannte Thermal API mit, wie Google auf einer Übersichtsseite auflistet. Diese können App-Entwickler nutzen, um gegen Überhitzung vorzugehen. So können sie den Energieverbrauch des Smartphones durch verschiedene Maßnahmen reduzieren. Eine Video-Streaming-App sei etwa dazu in der Lage, die benötigte Leistung durch eine geringere Auflösung oder Bitrate zu reduzieren. Ein Spiel könnte die Grafikqualität selbstständig verringern – oder die Bilder pro Sekunde.

Alternative zur Leistungsdrosselung

Zwar schränkt das Feature von Android Q dann vielleicht die Möglichkeiten einer App ein, doch immerhin könnt ihr sie ohne größere Probleme nutzen. Denn wenn euer Smartphone aktuell kurz vor der Überhitzung steht, drosselt es die Taktrate von eurem Chipsatz – wodurch das komplette Handy langsamer reagiert. Weniger Leistung könnte daher die deutlich störendere Lösung sein, um dem Smartphone etwas Luft zu verschaffen.

Welche App die "Thermal API" überhaupt nutzt und wie die Einschränkungen zum Hitzeschutz aussehen, hängt von den jeweiligen Entwicklern ab. Es bleibt nur zu hoffen, dass die Funktion ohne Bugs daherkommt. Viele Nutzer könnte es verärgern, sollte Android Q etwa die Streaming-Qualität von Netflix deutlich reduzieren, obwohl das Smartphone gar nicht zu viel Wärme produziert.

Welche Neuigkeiten zu Android Q und Google-Geräten es noch von der I/O 2019 gibt, haben wir für euch in einem anderen Artikel zusammengefasst. Neben neuen Smartphones hat das Unternehmen auch ein Smart Display im Angebot.


Weitere Artikel zum Thema
Google Maps zeigt nun auch Ampeln an
Michael Keller
Google Maps könnte das Ampel-Feature schon bald einführen
Zeigt euch Google Maps bald auch Ampeln an? Der Suchmaschinenriese testet das praktische Feature derzeit in den USA.
Die besten Smart­pho­nes unter 500 Euro: Viel Leis­tung für euer Geld
Guido Karsten
Das Huawei P30 Pro liegt haarscharf an der Grenze zur Riege der Smartphones über 500 Euro
Unter den besten Smartphones für bis zu 500 Euro gibt es Schmuckstücke, die sich mit High-End-Handys messen können. Hier findet ihr unsere Best-Of.
Pixel 4a – Release schon wieder verscho­ben: Was ist da los, Google?
Francis Lido
Ist das "Pixel 4a" in Wahrheit das "Pixel 5a"?
Der Release des Google Pixel 4a verzögert sich wohl erneut. Vielleicht erscheint das Smartphone sogar gar nicht mehr. Hier gibt's die neuesten Infos.